Haarausfall: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Haarausfall, Krankheiten und Krankheitsbilder

ddp, aktualisiert am 8. Dezember 2020, Lesezeit: 3 Minuten

Haarausfall ist normalerweise kein Grund zur Sorge, kann aber ärgerlich und mit psychischen Auswirkungen verbunden sein. Eine Behandlung kann bei einigen Arten von Haarausfall helfen.

Ursachen für Haarausfall

Es ist normal, Haare zu verlieren. Wir können zwischen 50 und 100 Haare pro Tag verlieren, oft ohne es zu merken. Haarausfall ist normalerweise kein Grund zur Sorge, kann aber gelegentlich ein Zeichen für eine Krankheit sein. Einige Arten von Haarausfall sind dauerhaft, wie männliche und weibliche Haarausfall. Diese Art von Haarausfall tritt normalerweise in der Familie auf. Andere Arten von Haarausfall können vorübergehend sein. Sie können verursacht werden durch:

Wenden Sie sich zuerst an Ihren Hausarzt, um eine klare und genaue Vorstellung davon zu erhalten, was Ihren Haarausfall verursacht, bevor Sie über eine kommerzielle Haarklinik nachdenken, die teuer sein kann.

Diagnose

Um die mögliche Ursache des Haarausfalls herauszufinden, wird die Durchführung folgender Bluttests empfohlen: Blutbild, Blutsenkung, Schilddrüsen- und Nierenfunktionsparameter, Calcium, Zink, Selen und Eisen im Blut, Ferritin, Transaminasen und Immunglobulin E (IgE)-Spiegel. Wichtig ist dabei auch die Prüfung der für den Haarwuchs relevanten Hormone sowie der antinukleären und Schilddrüsen-Antikörper. Ein Trichogramm hilft den Schweregrad des Haarausfalls zu beurteilen. In besonderen Fällen kann eine Biopsie notwendig werden.

Behandlung von Haarausfall

Der meiste Haarausfall muss nicht behandelt werden und ist entweder:

  • vorübergehend und es wird nachwachsen
  • ein normaler Teil des Älterwerdens

Haarausfall, der durch eine Krankheit verursacht wird, hört normalerweise auf oder wächst nach, sobald Sie sich erholt haben. Keine Behandlung ist 100 Prozent wirksam.

Emotionale Hilfe

Haarausfall kann ärgerlich sein. Für viele Menschen ist Haar ein wichtiger Teil dessen, wer sie sind. Wenn Ihr Haarausfall Sie in Bedrängnis bringt, kann Ihnen Ihr Hausarzt möglicherweise helfen, sich beraten zu lassen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Der Beitrag basiert u.a. auf MedlinePlus und Wikipedia Material lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Kreisrunder Haarausfall: Was sind die Symptome? Alopecia Areata ist eine Krankheit, die die Haarfollikel angreift. In den meisten Fällen fallen die Haare in kleinen, runden münzgroßen Flächen aus und führt meist nur zu wenigen kahlen Stellen. Einige Menschen können auch deutlich mehr Haare verlieren. Bei nur…

harausfall

Erstes Medikament gegen Haarausfall bei schwerer Alopezie genehmigt

Baricitinib, ein gängiges Arthritis-Medikament, erhält grünes Licht für die Behandlung von Alopecia areata (kreisrunder Haarausfall)....

Wirksame Behandlung lässt verlorene Haare wieder neu wachsen

Haarausfall: Wirksame Behandlung lässt verlorene Haare wieder neu wachsen

Haarstammzellen ersetzen Zellen , die durch Alterung und männliche Kahlheit verloren gegangen sind. Neue Haare können so wachsen....

Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall?

Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall?

Kreisrunder Haarausfall - Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall? Welche psychologischen Auswirkungen können auftreten?...

Was sind die Ursachen für Essstörungen?

Ursachen und Risikofaktoren bei Essstörungen

Essstörung: Lesen Sie hier mehr über Ursachen, Anzeichen, Symptome, Behandlung und die Therapie bei Essstörungen wie Magersucht und Bulimie...

Pityriasis rubra pilaris - Forscher ermitteln schwere Begleiterscheinungen

Pityriasis rubra pilaris – Forscher ermitteln schwere Begleiterscheinungen

Pityriasis rubra pilaris: Ziel der vorliegenden Studie war es, begleitende psychiatrische Störungen zu ermitteln und Krankheitsfaktoren zu ......

Sollte man vor oder nach dem Frühstück joggen? Erst frühstücken oder zuerst Sport treiben? Einer Studie von Wissenschaftlern der Universitäten Bath und Birmingham zufolge, verbessert sich der Blutzuckerspiegel und senkt das Risiko für Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn man vor dem Frühstück trainiert. Fettverbrennung maximieren…
Wie wirken Kartoffeln auf den Blutzucker? Kartoffeln stehen in dem Ruf, dass sie zu einer Gewichtszunahme und einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes führen. Deshalb stehen sie oft auf der Liste der zu meidenden Lebensmittel, vor allem bei Menschen mit Insulinresistenz. Eine Studie des Pennington Biomedical Research…