Haarausfall: Wirksame Behandlung lässt verlorene Haare wieder neu wachsen

Anti-Aging und Alternsforschung, Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Haarausfall

Dirk de Pol, Beitrag vom 7. Februar 2022

Haarausfall stoppen: Was hilft? Eine neue Form der Behandlung, die einen effizienteren Ansatz zur Regeneration verlorener Follikel verfolgt, verwendet Haarstammzellen, um Zellen zu ersetzen, die durch Alterung und männliche Kahlheit verloren gegangen sind.

Dabei wird jedoch ein direkterer Weg zur Zellproduktion eingeschlagen, indem ein üblicher Schritt im Prozess der Zellreprogrammierung übersprungen wird.

Schon zuvor hatten Wissenschaftler gezeigt, wie ruhende Zellen aktiviert werden können, um den Haarwuchs zu fördern, wie sie klebriger gemacht werden können, um ähnliche Wirkungen zu erzielen, und welches die idealen Bedingungen für ihre Entwicklung sind.

Ein vielversprechender Ansatz ist dabei die Verwendung induzierter pluripotenter Stammzellen, die in epitheliale Stammzellen umgewandelt werden können, die normalerweise an der Ausbuchtung der Haarfollikel zu finden sind.

Die neuartige Technologie, die wie Business Wire berichtet von der Firma dNovo entwickelt wurde, wird als direktes Reprogrammierungssystem beschrieben. Sie zielt darauf ab, die Haut-, Blut- oder Fettzellen eines Menschen direkt in Haarstammzellen umzuwandeln.

Dabei wird der pluripotente Zwischenzustand vollständig übersprungen. Das Unternehmen hat diesen Ansatz an kahlen Mäusen demonstriert. Schon nach drei Wochen der Behandlung sprossen neue Haare und diese waren auch sieben Monate später noch vorhanden.

Lesen Sie auch:

Die Firma sieht seine bisherigen Ergebnisse als Beweis für die Machbarkeit des Ansatzes. Aber auch Investoren glauben, dass hier ein echtes Heilmittel gegen Haarausfall entsteht. Eine Startfinanzierung in Höhe von 2,7 Millionen US-Dollar durch Y Combinator and Felicis Ventures ist bereits erfolgt.

  • Haarausfall, auch Alopezie oder Kahlköpfigkeit genannt, ist ein Problem von dem vielen Muillionen Menschen weltweit betroffen sind. In der Regel ist der Kopf betroffen. Der Schweregrad des Haarausfalls kann von einem kleinen Bereich bis hin zum gesamten Körper variieren.

Haarausfall verursacht bei manchen Menschen psychische Probleme. Auch deswegen ist das Marktpotential für eine wirksame Behandlung, die hilft Haarausfall zu stoppen, riesig.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

harausfall

Erstes Medikament gegen Haarausfall bei schwerer Alopezie genehmigt

Baricitinib, ein gängiges Arthritis-Medikament, erhält grünes Licht für die Behandlung von Alopecia areata (kreisrunder Haarausfall)....

Haarausfall

Haarausfall: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Haarausfall kann ärgerlich und mit psychischen Auswirkungen verbunden sein. Eine Behandlung kann bei einigen Arten von Haarausfall helfen....

Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall?

Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall?

Kreisrunder Haarausfall - Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall? Welche psychologischen Auswirkungen können auftreten?...

Was sind die Ursachen für Essstörungen?

Ursachen und Risikofaktoren bei Esstörungen

Essstörung: Lesen Sie hier mehr über Ursachen, Anzeichen, Symptome, Behandlung und die Therapie bei Essstörungen wie Magersucht und Bulimie...

Pityriasis rubra pilaris - Forscher ermitteln schwere Begleiterscheinungen

Pityriasis rubra pilaris – Forscher ermitteln schwere Begleiterscheinungen

Pityriasis rubra pilaris: Ziel der vorliegenden Studie war es, begleitende psychiatrische Störungen zu ermitteln und Krankheitsfaktoren zu ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Einer wissenschaftlichen Studie zufolge verbessern Omega 3-Fettsäuren die Gehirnfunktion und abstraktes, komplexes und logisches Denken. Omega 3-Fettsäuren: Erhaltung der Gesundheit des Gehirns Laut der Studie von Forschern der University of Texas Health Science Center kann der Verzehr von Kaltwasserfischen wie Lachs, Makrele, Thunfisch, Sardine, Hering und…
Wer ist anfällig für Migräne? Es ist bekannt, dass der Verlauf der Migräne durch Begleiterkrankungen beeinflusst wird und dass individuelle psychologische Merkmale einen Einfluss auf die Krankheit haben können. Um die Behandlung von Migräne mit nichtmedikamentösen Maßnahmen zu verbessern, ist es wichtig, die psychologischen Faktoren, die…