Neues Senolytikum stärkt Anti-Aging- und Schutzprotein

Anti-Aging und Alternsforschung, Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Lungenerkrankungen

Dirk de Pol, aktualisiert am 16. März 2022, Lesezeit: 4 Minuten

Forscher der Mayo Clinic in den USA haben herausgefunden, dass senolytische Medikamente das Schlüsselprotein α-Klotho im Körper ankurbeln, das ältere Menschen vor dem Altern und verschiedenen Krankheiten schützen kann. Die im Journal eBioMedicine veröffentlichten Ergebnisse weisen dies in Studien an Mäusen und Menschen nach.

Was sind Senolytika?

Senolytika befreien den Blutkreislauf von seneszenten Zellen, den so genannten Zombie-Zellen. Diese Zellen sind mit verantwortlich für zahlreiche Krankheiten und negative Aspekte des Alterns. Die Ergebnisse der Studie des Forscherteams der Mayo Clinic zeigt, dass die Entfernung seneszenter Zellen die Produktion eines schützenden Proteins namens α-Klotho deutlich erhöht und auch die Wirkung von senolytischen Medikamenten verstärkt, wie Dr. James Kirkland, Internist an der Mayo Clinic und Hauptautor der Studie feststellt.

Verfahrensweise der Forscher

Die Forscher wiesen zunächst nach, dass seneszente Zellen die Konzentration des wichtigen Proteins α-Klotho in drei Arten menschlicher Zellen senken:

  • Nabelvenenendothelzellen,
  • Nierenzellen und
  • Gehirnzellen.

Die Forscher entschieden sich dann für die Erprobung eines neuen Senolytikums D&Q, das aus der Kombination von zwei bekannten Wirkstoffen besteht:

  • D e s a t i n i b und
  • Q u e r c i t i n

Ergebnisse der Studie zu α-Klotho

Das Team wies nach, dass die Verabreichung des Senolytikums D&Q bei drei Arten von Mäusen zu einem Anstieg von α-Klotho führte. Auch beim Menschen konnten die Forscher die Wirksamkeit nachweisen werden. Nach der Verabreichung von D&Q an klinische Studienteilnehmer mit idiopathischer Lungenfibrose stieg α-Klotho ebenfalls an.

Die Forscher konnten auch erstmalig einen Wirkungszusammenhang zwischen fettresidenten seneszenten Zellen und a-Klotho im Gehirn herstellen. Sie sind überzeugt, dass dies einen weiteren Weg eröffnen kann, um die Auswirkungen peripherer seneszenter Zellen auf die Gehirnalterung zu untersuchen.

Was ist das Neue der Studie?

Die Studie der Mayo Clinic zeigt, dass das oral zu verabreichende Senolytika D&Q die Konzentration von α-Klotho bei Menschen mit idiopathischer Lungenfibrose erhöht. Dies kann sich günstig auf den Krankheitsverlauf auswirken, da Lungenfibrose mit verstärkter Alterung, Gebrechlichkeit und schweren Atembeschwerden verbunden ist.

Warum ist α-Klotho so wichtig?

Das Protein α-Klotho ist für die Erhaltung der Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Da aber die Produktion von α-Klotho mit zunehmendem Alter abnimmt, kommt es verstärkt zu Krankheiten, insbesondere zu Alzheimer, Diabetes und Nierenerkrankungen.

Frühere Tierstudien haben gezeigt, dass eine Abnahme von α-Klotho bei Mäusen die Lebensspanne verkürzt und eine Erhöhung von α-Klotho bei Mäusen durch Einfügung eines Gens, das seine Produktion bewirkt, die Lebensspanne um 30 % erhöht.

In der Vergangenheit war es ein wichtiges Forschungsziel, Wege zu finden, um die Konzentration von α-Klotho beim Menschen zu erhöhen. Dies erwies sich jedoch aufgrund der Größe und Instabilität als schwierig. Die direkte Verabreichung von α-Klotho ist problematisch, da es wegen seiner Instabilität nicht über den Mund, sondern über eine Vene verabreicht werden müsste.

Quellen

Orally-active, clinically-translatable senolytics restore α-Klotho in mice and humans, IN: eBioMedicine

Senolytic drugs boost key protective protein, Mayo Clinic

Klotho, Wikipedia

Idopathische Lungenfibrose, Wikipedia

Quercetin, Wikipedia

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Forschung: Retinol-Serum zeigt signifikante Aktivierung von Genen mit Anti-Aging-Effekten

Forschung: Retinol-Serum zeigt signifikante Aktivierung von Genen mit Anti-Aging-Effekten

Anti-Aging: Bei der Entwicklung eines neuen wasserfreien, 0,5%igen stabilisierten Retinol-Serums wurden Bioaktivität und Verträglichkeit ......

Forschung: Taurin könnte in der Anti-Aging-Therapie eingesetzt werden

Forschung: Taurin könnte in der Anti-Aging-Therapie eingesetzt werden

Aus den Forschungsergebnissen ging hervor, dass der oxidative Stress bei diesen Personen kontrolliert werden konnte, wenn ......

Yale-Studie identifiziert Anti-Aging-Mechanismus bei Kalorienbeschränkung

Yale-Studie identifiziert Anti-Aging-Mechanismus bei Kalorienbeschränkung

Abnehmen - Yale-Studie nimmt ein Protein ins Visier, das eine Schlüsselrolle bei altersbedingten Immundysfunktionen zu spielen scheint....

Durch Bewegung aktiviertes Enzym bietet neues Ziel für Anti-Aging

Durch Bewegung aktiviertes Enzym bietet neues Ziel für Anti-Aging

Anti-Aging: Forscher finden neues Enzym, das bei körperlicher Aktivität dazu beiträgt, eine Verschlechterung des Stoffwechsels zu vermeiden....

Zähneknirschen abgewöhnen - Was hilft?

Zähneknirschen abgewöhnen – Was hilft?

Zähneknirschen - auch Bruxismus genannt - kann ernsthafte Probleme verursachen, wenn es unbehandelt bleibt ......

Was hilft gegen Tinnitus? Auf der Suche nach einer Möglichkeit, Tinnitus zu heilen, ist Wissenschaftlern der Universität Auckland in Neuseeland nach 20 Jahren ein Durchbruch gelungen. Laut den Forschern zeigen die Ergebnisse einer klinischen Studie über eine neue Tinnitus-Behandlung mit einem Smartphone äußerst vielversprechende Ergebnisse. 65…