Neues Alzheimer-Medikament kann auch das Gedächtnis bei Down-Syndrom und normalem Altern verbessern

Alzheimer-Demenz-Forschung, Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Krankheiten und Krankheitsbilder, Psychische Gesundheit

M.A. Dirk de Pol, aktualisiert am 31. März 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Eine neue Studie zeigt, dass ein neues Medikament gegen die Alzheimer-Krankheit auch die kognitiven Funktionen von Menschen mit Down-Syndrom verbessern kann.

Das Medikament Sargramostim, auch GM-CSF genannt, ist das erste, das in einer klinischen Studie eine Verbesserung des Gedächtnisses bei Alzheimer-Patienten zeigte. GM-CSF ist ein normales menschliches Protein, das sicher und gut verträglich ist und seit über 30 Jahren von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA für andere Erkrankungen zugelassen ist.

Wissenschafterinnen und Wissenschaftler an der University of Colorado untersuchten die Sicherheit und Verträglichkeit der GM-CSF-Behandlung und ihre Auswirkungen auf das Verhalten und die Gehirnpathologie in einem Mausmodell des Down-Syndroms und in Mäusen, die eine typische Alterung durchlaufen.

Die in der Fachzeitschrift Neurobiology of Disease veröffentlichten Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass GM-CSF möglicherweise auch beim Menschen eingesetzt werden kann.

Bereits frühere Arbeiten, so die Forschenden, haben gezeigt, dass GM-CSF die kognitiven Fähigkeiten und die Hirnpathologie bei Alzheimer-Patienten verbessert. Diese neue Studie zeige nun, dass GM-CSF überraschenderweise auch die kognitiven Fähigkeiten von Mäusen verbessert, die nicht an Alzheimer erkrankt sind.

  • Das Forscherteam entdeckte, dass die Behandlung mit GM-CSF Lern- und Gedächtnisdefizite und den Verlust bestimmter Nervenzellen in einem Mausmodell des Down-Syndroms umkehrt und auch die Kognition in normal alternden Mäusen verbessert.

Die menschliche Version von GM-CSF/Sargramostim hat sich bereits bei der Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten von Menschen mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit und bei Krebspatienten als wirksam erwiesen.

Die Ergebnisse stützen die Hypothese, dass GM-CSF/Sargramostim die neuronale Erholung nach einer Verletzung oder einer neurologischen Erkrankung durch mehrere Mechanismen fördern kann, von denen einige offensichtlich die kognitiven Funktionen verbessern.

In einem nächsten Schritt wollen die Forscher nun untersuchen, ob diese Behandlung bei Menschen mit Down-Syndrom sicher, verträglich und wirksam ist.

Quellen

  1. The innate immune system stimulating cytokine GM-CSF improves learning/memory and interneuron and astrocyte brain pathology in Dp16 Down syndrome mice and improves learning/memory in wild-type mice. IN: Neurobiology of Disease
  2. Safety and efficacy of sargramostim (GM-CSF) in the treatment of Alzheimer’s disease. IN: Alzheimer Journals

ddp

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Lange Gene beschleunigen biologische Alterung

Lange Gene beschleunigen biologische Alterung

Erfahren Sie mehr über die Mechanismen des Alterns und den Zusammenhang zwischen langen Genen und schnellerer biologischer Alterung....

Pansexualität: Liebe ohne Grenzen

Pansexualität: Liebe ohne Grenzen

Alternative sexuelle Orientierungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Eine dieser Orientierungen ist die Pansexualität....

Angststörung nach der Geburt

Angststörung nach der Geburt

Postpartale Angststörung: Ursachen, Symptome und Behandlung. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe und Unterstützung finden können....

Messung von Gräserpollen-Allergenen hilft Heuschnupfen-Patienten

Messung von Gräserpollen-Allergenen hilft Heuschnupfen-Patienten

Die Messung des Gehalts an Gräserallergenen in der Luft liefert genauere Ergebnisse bei der Kontrolle der Heuschnupfen Symptome....

Übergewicht bei 3- und 4-Jährigen sind nach der Pandemie zurückgegangen

Übergewicht bei 3- und 4-Jährigen ist nach der Pandemie zurückgegangen

Studie belegt positive Entwicklung: Übergewicht und Adipositas bei Kindern in Schweden nach der Pandemie rückläufig....