Forschung: Die Verbindung von Alzheimer und Diabetes

Alzheimer-Demenz

ddp, aktualisiert am 29. Januar 2020, Lesezeit: 2 Minuten

Laut einer Studie von Wissenschaftler der Brown University Medical School sind Diabetes und Alzheimer enger miteinander verbunden, als allgemein hin angenommen.

Einige Forscher sind der Ansicht, dass Alzheimer eine Form von Diabetes sein könnte, denn die Ergebnisse zeigen, dass die Insυlinhormonproduktion im Gehirn mit dem Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit abnimmt.

In einer Reihe von Experimenten entdeckte eine Gruppe von Forschern, dass das Gehirn Insulinhormon produziert und dass diese Substanz, die von den Gehirnen von Alzheimer-Patienten produziert wird, dazu neigt, unter das normale Niveau zu fallen.

Für die Neuropathologin am Rhode Island Hospital und Professorin für Pathologie an der Brown University Medical School, Suzanne M. de la Monte, verschwindet das Insulinhormon bei der Alzheimer-Krankheit früh und dramatisch, und viele der unerklärlichen Merkmale der Alzheimer-Krankheit, wie Zelltod im Gehirn scheinen mit Anomalien in der Insυlinhormonsignalisierung zusammenzuhängen.

  • Dies zeigt, dass die Krankheit höchstwahrscheinlich eine neuroendokrine Störung oder eine andere Art von Diabetes ist.

In den frühen Stadien der Alzheimer-Krankheit sinken die Insυlinhormonspiegel im Gehirn und die damit verbundenen zellulären Rezeptoren rapide ab, wie ihre Forschergruppe erklärte.

Die Wissenschaftler glauben, dass Alzheimer eine neue Form von Diabetes sein könnte, da die Beweise zeigen, dass der Insυlinhormonspiegel mit zunehmender Schwere der Alzheimer-Krankheit immer weiter sinkt.

Das Team um de la Monte fand auch heraus, dass ein niedriger Acetylcholinspiegel direkt mit diesem Verlust an Insulinhormon und Insulinähnlichen Wachstumsfaktoren im Gehirn zusammenhängt. Acetylcholin ist ein Markenzeichen der Alzheimer-Krankheit.

Das Forscherteam untersuchte das Hirngewebe von 45 Patienten, bei denen Alzheimer in verschiedenen Graden, den sogenannten Braak-Stadien, diagnostiziert wurde, und verglich diese Gewebe mit Proben, die von Personen ohne Vorgeschichte der Krankheit entnommen wurden.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ddp

Forschung: Wie das in Hibiskus enthaltene Gossypetin gegen Alzheimer wirkt

Alzheimer-Forschung: Wie das in Hibiskus enthaltene Gossypetin gegen Alzheimer wirkt

Einer wissenschaftlichen Studie zufolge kann das in Hibiskus (Hibiscus) enthaltene Gossypetin dabei helfen, Alzheimer zu bekämpfen, indem ......

Forschung: Was den kognitiven Verfall auslöst und wie sich Alzheimer und Demenz verhindern ließen

Forschung: Was den kognitiven Verfall auslöst und wie sich Alzheimer und Demenz verhindern ließen

Alzheimer-Forschung: Der vorzeitige kognitive Verfall beruht möglicherweise auf einer Veränderung des Verhältnisses eines bestimmten ......

Forschung: Alzheimer wird nicht durch Amyloid-Plaques ausgelöst

Forschung: Alzheimer wird nicht durch Amyloid-Plaques ausgelöst

Was löst Alzheimer aus? Forscher in den USA scheinen nun die Ursache für die Alzheimer-Krankheit gefunden zu haben ......

Glaukom-Erkrankung birgt erhebliches Risiko auch an Alzheimer zu erkranken

Studie: Glaukom-Erkrankung birgt erhebliches Risiko auch an Alzheimer zu erkranken

In beiden Fällen werden Nervenzellen geschädigt und sterben ab, ein Prozess, der Neurodegeneration genannt wird ......

Alzheimer: Neuen Ansatz zur Beseitigung von Amyloid-Beta im Gehirn

Alzheimer: Neuen Ansatz zur Beseitigung von Amyloid-Beta im Gehirn

Alzheimer-Forschung: Wissenschaftler haben einen neuen medikamentösen Behandlungsansatz gefunden, der zur Vorbeugung von ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Um Einblicke in das menschliche Gehirn und Verhalten zu gewinnen untersuchen Neurowissenschaftler unter anderen die Blickmuster von Menschen, Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und Menschen ohne ASS dazu neigen, deutlich unterschiedliche Blickmuster zu haben, wenn sie soziale Reize betrachten, was bedeutsame…