Bauchspeicheldrüsenkrebs: Forscher identifizieren möglichen Genmarker für die Behandlung des Pankreaskarzinom

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Krebsforschung 2023

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 23. September 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Die Forscher des Mayo Clinic Comprehensive Cancer Center haben einen Genmarker identifiziert, der zu einer wirksameren und präziseren Behandlung des duktalen Adenokarzinoms der Bauchspeicheldrüse führen könnte.

Das duktale Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse ist laut Dr. Zhenkun Lou, der Hauptautor der Studie, eine der tödlichsten Krebsarten.

Während Poly-ADP-Ribose-Polymerase-Inhibitoren (PARPi) heute eine von der US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) zugelassene Option für die Standardbehandlung von Patientinnen und Patienten mit metastasiertem Pankreas-Adenokarzinom sind, die pathogene BRCA1/2-Mutationen in der Keimbahn aufweisen, haben nur etwa 10 Prozent der Patientinnen und Patienten mit Pankreas-Adenokarzinom pathogene Mutationen in den Genen für homologe Rekombination (HR).

Die meisten Patientinnen und Patienten profitieren daher nicht von dieser vielversprechenden Behandlungsstrategie, so Dr. Lou.

In der vorliegenden Studie fanden Dr. Lou und seine Kollegen heraus, dass das Protein METTL16 ein neuer Biomarker für die Poly-ADP-Ribose-Polymerase-Inhibitoren-Behandlung sein könnte und dass das duktale Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse mit erhöhter Expression von METTL16 von einer Poly-ADP-Ribose-Polymerase-Inhibitoren-Behandlung profitieren könnte.

Laut Dr. Lou gehört METTL16 zu einer Familie von verschiedenen Faktoren, die die RNA-Methylierung regulieren und deren Funktion bei der DNA-Reparatur unklar ist.

Mit Hilfe eines PDAC-Microarrays haben die Forscher herausgefunden, dass die Expression von METTL16 mit einer erhöhten Anzahl von DNA-Schäden in Zusammenhang steht. Eine erhöhte METTL16-Expression kann zu Defekten in der HR-DNA-Reparatur führen, was wiederum zu beschleunigter Alterung, Krankheit oder einem erhöhten Krebsrisiko führen kann.

Die Forschung hat gezeigt, dass METTL16 die DNA-Reparatur über eine Interaktion mit einer wichtigen DNA-Reparatur-Nuklease namens MRE11 unterdrückt.

Die Ergebnisse von Dr. Lou und seinen Kollegen zeigen, dass METTL16 überraschenderweise nicht durch eine direkte Protein-Protein-Interaktion, sondern durch RNA mit MRE11 verbunden ist.

Zusammengenommen könnten diese Ergebnisse zeigen, dass neben dem duktalen Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse (PDAC) mit BRCA1/2-Mutation auch PDAC ohne BRCA1/2-Mutation, aber mit erhöhter Expression von METTL16, ein Ziel für die Poly-ADP-Ribose-Polymerase-Inhibitoren-Behandlung sein könnten.

Die Behandlungsstrategie mit einem Zytostatikum in Kombination mit Poly-ADP-Ribose-Polymerase-Inhibitoren könnte zudem vorteilhafter sein, so Dr. Lou vom Mayo Clinic Comprehensive Cancer Center.

Der Wissenschaftler ist der Ansicht, dass der immunchemische Nachweis der METTL16-Expression in den Tumoren irgendwann zur klinischen Routine für die Patienten werden könnte, bevor sie mit der Bauchspeicheldrüsenkrebs-Behandlung beginnen.

Die Ergebnisse der Studie wurden in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Nature Cancer veröffentlicht.

Quellen

  • Mayo Clinic
  • Xiangyu Zeng et al, METTL16 antagonizes MRE11-mediated DNA end resection and confers synthetic lethality to PARP inhibition in pancreatic ductal adenocarcinoma, Nature Cancer (2022). DOI: 10.1038/s43018-022-00429-3

vgt"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Bauchspeicheldrüsenkrebs und Palliativmedizin - Wie verbessert man die Lebensqualität? Wie stirbt man?

Bauchspeicheldrüsenkrebs – Wie stirbt man, wie lässt sich die Lebensqualität verbessern

An Bauchspeicheldrüsenkrebs sterben? Wie stirbt man an Bauchspeicheldrüsenkrebs, der aggressivsten Form von Krebs?...

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Gentest zur Früherkennung ist zuverlässiger als herkömmliche Verfahren

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Gen-Test zur Früherkennung ist zuverlässiger als herkömmliche Verfahren

Mit einem neuen Gentest lassen sich Bauchspeicheldrüsenzysten zur Früherkennung von Bauchspeicheldrüsenkrebs mit hoher Genauigkeit als ......

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Studie zeigt gravierende Fehler bei der Diagnose von Pankreaskarzinom

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Studie zeigt Fehler bei der Diagnose von Pankreaskarzinom

Wie eine Studie zeigt, werden Bauchspeicheldrüsenkrebs-Tumore auf CT- und MRT-Scans häufig übersehen, wodurch das Behandlungszeitfenster ......

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Forscher testen erfolgreich dreistufige Therapie gegen Pankreaskarzinom

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Forscher testen erfolgreich dreistufige Therapie gegen Pankreaskarzinom bei Mäusen

Die präklinische Studie befasste in erster Linie mit einem Wirkstoff-Trio, das die Metastasierung des Tumors auf andere Bereiche des Körpers, verhindert. ...

Forscher zeigen auf wie Bauchspeicheldrüsenkrebs entsteht

Forscher zeigen auf wie Bauchspeicheldrüsenkrebs entsteht

Bauchspeicheldruesenkrebs: Die Ergebnisse der Studie geben Aufschluss über die Therapieresistenz und darüber, wie eine Immuntherapie zur ......

Ayurveda, die traditionelle indische Medizin, ist reich an natürlichen Heilmitteln für Gesundheits- und Schönheitsprobleme. Haritaki ist eines der vielen ayurvedischen Kräuter. Haritaki ist die Frucht des sommergrünen Myrobalan-Pflaumenbaums und ein wichtiges Kraut in der Ayurveda- und Siddha-Medizin, zwei einheimischen indischen Medizinsystemen. Die eigentliche Frucht ist winzig, länglich…
Unabhängig von Fettleibigkeit hat eine zuckerreiche Ernährung negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen, so das Ergebnis einer Studie unter der Leitung des MRC London Institute of Medical Sciences, Großbritannien. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die kürzere Lebensdauer von Fruchtfliegen, die mit zuckerreicher Nahrung gefüttert wurden,…