Dunkle Hautflecken – Acanthosis nigricans – Ursachen und Behandlung

Krankheiten und Krankheitsbilder

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 21. Januar 2023, Lesezeit: 3 Minuten

Acanthosis nigricans was hilft?

Die Acanthosis nigricans (früher auch Schwarzwuchshaut genannt) ist eine Pigmentstörung der Haut, die durch dunkle Hautveränderungen gekennzeichnet ist.

Typisch für die Acanthosis nigricans sind schmutzig-braune oder graue Wucherungen, die sich auf der Haut bilden.

  • Hautverfärbung am Hals: Eine grau-braune Hautverfärbung am Hals oder entlang von Gelenkbeugen kann möglicherweise erblich bedingt sein. Sie kann aber auch auf Krankheiten hinweisen.

Krankheitsbild

Die betroffene Haut kann sich verdicken. Die Acanthosis nigricans ist am häufigsten in den Achselhöhlen, den Gelenkbeugen, der Leistengegend, dem Nacken und dem Hals zu beobachten. Sie kann auf eine ernsthafte Grunderkrankung hinweisen und sollte daher von einem Arzt abgeklärt werden.

Die Flecken können überall am Körper auftreten. Die Flecken entstehen oft allmählich ohne weitere Symptome. Manchmal juckt die Haut. Suchen Sie Ihren Hausarzt auf, wenn neue Hautflecken oder dunkle, braune bis graue Hautveränderungen auftreten, bei denen Sie sich nicht sicher sind.

Auch wenn sie in der Regel harmlos sind, sollten Hautveränderungen untersucht werden. In seltenen Fällen können sie ein Anzeichen für etwas Ernsteres sein, zum Beispiel für Krebs. Wenn man sich nicht sicher ist, was die Flecken verursacht, kann es notwendig sein, einige Tests durchführen zu lassen.

Ursachen von Acanthosis nigricans

Die Krankheitsbilder der Akanthosis nigricans beruhen auf einer durch verschiedene Faktoren ausgelösten Vermehrung der epidermalen Keratinozyten und dermalen Fibroblasten.

Die häufigste Ursache für Acanthosis nigricans ist starkes Übergewicht (Fettleibigkeit). Andere Ursachen dafür können sein:

  • Diabetes Typ 2
  • Erkrankungen, die den Hormonspiegel beeinflussen – wie das Cushing-Syndrom, das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke oder eine Unterfunktion der Schilddrüse
  • Einnahme bestimmter Medikamente – einschließlich Steroide oder Hormonbehandlungen wie die Antibabypille
  • in seltenen Fällen Magenkrebs
  • in seltenen Fällen ein fehlerhaftes Gen, das von den Eltern geerbt wurde

Manchmal tritt Acanthosis nigricans auch bei gesunden Menschen ohne andere Erkrankungen auf. Dies ist häufiger bei Menschen mit dunkler Haut.

Behandlung von Acanthosis nigricans

Die Akanthosis nigricans ist eine behandelbare Erkrankung, eine vollständige Heilung und das Verschwinden der Hautveränderungen sind jedoch schwer zu erreichen. Gewichtsreduktion ist die aus wissenschaftlicher und praktischer Sicht wirksamste Behandlungsstrategie.

Sobald der Arzt die Ursache kennt, kann er eine geeignete Behandlung empfehlen. Die Flecken sollten mit der Zeit verschwinden, wenn die Ursache behandelt wird. Bei stark übergewichtigen (fettleibigen) Patientinnen und Patienten kann der Arzt eine Gewichtsabnahme empfehlen.

Eine spezielle Behandlung der Flecken gibt es nicht. Ein Hautarzt (Dermatologe) kann möglicherweise Behandlungen vorschlagen, um das Erscheinungsbild zu verbessern. In der Regel wird jedoch zunächst empfohlen, die Ursache zu finden und zu behandeln.

Quellen

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ddp

Bullöses Pemphigoid: Symptome, Ursachen und Behandlung

Bullöses Pemphigoid: Symptome, Ursachen und Behandlung

Bullöses Pemphigoid ist eine seltene Hauterkrankung, die große, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen verursacht. Sie entwickeln sich auf Hautbereichen, die sich häufig beugen....

Tuberöse Sklerose

Tuberöse Sklerose: Ursache, Symptome und Behandlung

Tuberöse Sklerose ist eine seltene, genetische Multisystemerkrankung, bei der nicht-Tumore im Gehirn und an anderen Organen wachsen....

Schuppenflechte: Die neuesten Behandlungsmöglichkeiten bei Psoriasis

Schuppenflechte: Die aktuellen Behandlungen bei Psoriasis im Überblick

Wie kann Schuppenflechte behandelt werden? Ein Überblick über die neuesten Behandlungsmöglichkeiten bei Schuppenflechte (Psoriasis) ......

Was ist Arthritis und Arthrose?

Arthritis: Ursachen, Symptome und Behandlung

Arthritis (Gelenkentzündung) - Lesen Sie mehr über Ursachen, Symptome, Behandlung, Therapieansätze und welche Arten von Arthritis es gibt....

Ecthyma gangrenosum: Ursachen und klinische sowie pathologische Merkmale der Hautinfektion

Ecthyma gangrenosum: Ursachen und klinische sowie pathologische Merkmale der Hautinfektion

Hautinfektionen: Bei Ecthyma gangrenosum handelt es sich um eine seltene infektiöse Hauteruption. Die Hautinfektion beginnt typischerweise mit ......

Was tun bei einer Stimmbandentzündung? Was mit Husten und Heiserkeit beginnt, kann sich schnell zu einer Entzündung der Stimmbänder bis hin zu einer Kehlkopfentzündung (Laryngitis) und/oder Stimmlosigkeit (Aphonie) entwickeln. Die Stimmbänder (Stimmlippen) befinden sich im Kehlkopf und spielen eine wichtige Rolle bei der Erzeugung von Sprachlauten.…
Studie über Omega-3-Fettsäuren und ihre Wirkung bei Angststörungen und Depressionen: Können Omega-3-Fettsäuren bei Depressionen helfen? Der zunehmende Verzehr von Omega-3-Fettsäuren wird weltweit stark gefördert, da man davon ausgeht, dass sie vor Krankheiten wie Angstzuständen und Depressionen schützen oder diese sogar rückgängig machen können. Wirkung von Omega-3-Fettsäuren…