Behandlung von Anophthalmie und Mikrophthalmie

Krankheiten

ddp, Beitrag vom 10. Mai 2022

Anophthalmie beschreibt das Fehlen des Auges und Mikrophthalmie bezeichnet das Vorhandensein eines Auges, das in der Augenhöhle zu klein ist.

Woran erkennt man, ob ein ungeborenes Baby eine Anophthalmie oder Mikrophthalmie hat? Ärzte können diese Erkrankungen während der Schwangerschaft oder nach der Geburt des Babys diagnostizieren.

Während der Schwangerschaft kann der Arzt mit diesen Tests Anophthalmus und Mikrophthalmus feststellen:

Nach der Geburt des Babys kann der Arzt durch eine Untersuchung eine Anophthalmie oder Mikrophthalmie feststellen.

Behandlung bzw. Schutzmaßnahmen

Wie werden Anophthalmie und Mikrophthalmie behandelt?

Es gibt keine Behandlung, die ein neues Auge schafft oder die Sehkraft wiederherstellt. Aber eine frühzeitige Behandlung kann Menschen mit Anophthalmus und Mikrophthalmus helfen.

Vorrichtungen: Säuglinge und Kinder mit Anophthalmus oder Mikrophthalmus benötigen möglicherweise spezielle Hilfsmittel, sogenannte Konformatoren, die das Wachstum und die Entwicklung ihrer Augenhöhle unterstützen. Sie können auch eine Augenprothese tragen, um ihr Aussehen zu verändern und das Wachstum der Augenhöhle zu unterstützen.

Schutzbrillen: Babys, die nur auf einem Auge sehen können, müssen eine verschreibungspflichtige Brille oder Schutzbrille tragen, um dieses Auge vor Verletzungen zu schützen.

Pflaster: Kinder mit Mikrophthalmus haben möglicherweise noch ein gewisses Sehvermögen auf ihrem kleineren Auge. Das Tragen eines Pflasters auf dem anderen Auge kann helfen, die Sehkraft des kleineren Auges zu stärken, indem das Gehirn gezwungen wird, dieses Auge zum Sehen zu nutzen.

OP/Chirurgie. Bei Kindern mit Anophthalmus oder Mikrophthalmus kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um die Augenhöhle zu vergrößern, die Augenhöhle auszufüllen oder um den Sitz von Geräten zu verbessern. Möglicherweise sind auch Operationen zur Behandlung anderer Augenprobleme wie Katarakte erforderlich.

Wenn ein Kind eine Anophthalmie oder Mikrophthalmie hat, ist es wichtig, mit allen Ärzten über den besten Plan für die Versorgung des Kindes zu sprechen. Babys mit Anophthalmus oder Mikrophthalmus brauchen auch Frühförderung und Therapie – spezielle Dienste, die sie beim Wachsen und Entwickeln unterstützen.

Welche Ärzte können Anophthalmie und Mikrophthalmie behandeln?

Säuglinge mit Anophthalmus oder Mikrophthalmus müssen ein Team von Ärzten aufsuchen:

  • Ophthalmologe – ein Arzt, der auf Sehkraft und Augenpflege spezialisiert ist
  • Orbital- und Augenchirurg – ein Facharzt, der sich auf Operationen zur Umgestaltung der Augenpartie spezialisiert hat
  • Ocularist – ein Spezialist, der für die Herstellung und Anpassung von Augenprothesen ausgebildet ist

Quelle: Medizindoc mit Material von NIH / NHS / The National Library of Medicine

ddp

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Forschung: Atopische Dermatitis mit höherem Alzheimer- und Demenz-Risiko verbunden

Forschung: Atopische Dermatitis mit höherem Alzheimer- und Demenz-Risiko verbunden

Forschung: Atopische Dermatitis (atopisches Ekzem) ist mit einem kleinen, aber erhöhten Risiko für das Auftreten von Demenz ......

Weintrauben: Wirkung auf Fettleber, Genexpression und Stoffwechsel

Weintrauben: Wirkung auf Fettleber, Genexpression und Stoffwechsel

Neueste Studien zeigen erstaunliche Effekte von Weintrauben und auf die Gesundheit und die Lebenserwartung ......

Gewichtszunahme: Zirkadiane Rhythmus, Stress und das Wachstum von Fettzellen

Gewichtszunahme: Zirkadiane Rhythmus, Stress und das Wachstum von Fettzellen

Laut Forschern spielt die Störung des zirkadianen Rhythmus, der den Körper auf den 24-Stunden-Tag-Nacht-Zyklus einstellt, eine entscheidende Rolle bei ......

Empathie bei Jugendlichen hilft, Cybermobbing zu verhindern

Empathie bei Jugendlichen hilft, Cybermobbing zu verhindern

Kognitive Empathie bei Jugendlichen hilft, Mobbing und Cybermobbing zu verhindern, zeigen die Ergebnisse einer neuen Studie....

Weitere Medizin Docs News