Aktinische Keratosen (solare Keratosen): Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Krankheiten

ddp, Beitrag vom 4. November 2020

Aktinische Keratosen (auch Sonnenkeratosen genannt) sind trockene, schuppige Hautflecken. Die Flecken sind normalerweise nicht schwerwiegend. Es besteht jedoch eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass sie durch Sonneneinwirkung zu Hautkrebs werden.

Daher ist es wichtig, weitere Hautschäden zu vermeiden. Die Flecken erscheinen normalerweise in Bereichen des Körpers, die häufig der Sonne ausgesetzt sind, wie zum Beispiel Gesicht, Hände und Arme, Ohren, Kopfhaut und Beine. Suchen Sie einen Hausarzt auf, wenn

  • Sie das erste Mal solche Flecken auf Ihrer Haut bemerken
  • Die Flecken beginnen zu bluten, werden größer, ändern ihre Farbe, fühlen sich empfindsam an oder entwickeln sich zu einem Klumpen.

Es ist wichtig, diese Hautveränderungen überprüfen zu lassen, falls sie durch etwas Schwerwiegenderes wie Hautkrebs verursacht sein könnten.

Was ist ein Abszess? Symptome, Ursachen, Behandlung und verhindern von Abszessen

Behandlung von aktinischen Keratosen

Wenn Sie nur einen Hautfleck haben, schlägt Ihr Hausarzt möglicherweise vor, abzuwarten, ob der Fleck von selbst verschwindet.

Wenn Sie mehr als einen Fleck haben oder der Fleck Probleme wie Schmerzen und Juckreiz verursacht, wird normalerweise eine Behandlung empfohlen. Ein Hausarzt kann Sie an einen Hautarzt (Dermatologen) verweisen. Behandlungen für aktinische Keratosen umfassen:

  • verschreibungspflichtige Cremes und Gele
  • Wenn die Flecken eingefroren werden (Kryotherapie), verwandeln sich die Pflaster in Blasen und fallen nach einigen Wochen ab
  • Operation zum Ausschneiden oder Abkratzen der Flecken – Sie erhalten zuerst ein Lokalanästhetikum, damit es nicht weh tut
  • Photodynamische Therapie (PDT), bei der eine spezielle Creme auf die Flecken aufgetragen und mit Licht beleuchtet wird, um abnormale Hautzellen abzutöten

Wenn Sie aktinische Keratosen haben, ist es wichtig, weitere Sonnenschäden zu vermeiden. Dies verhindert, dass Sie mehr Hautpflaster bekommen und verringert die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken. Erwägen Sie die Einnahme von Vitamin D, wenn Sie sich wenig im Freien aufhalten und größtenteils eine direkte Sonneneinstrahlung meiden. Das könnte zur Folge haben, dass Ihre Körper möglicherweise selbst nicht ausreichend  Vitamin D produziert.

Studie: Vitamin D kann Diabetes Typ 2 bei Menschen mit hohem Risiko nicht verhindern

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf lizenzierten Open Government v3.0 Material,  MedlinePlus und Wikipedia.

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
[InternetShortcut] URL=https://medizindoc.de/wp-admin/profile.php