Studie zeigt gesundheitliche Vorteile der Atlantik-Diät

Ernährung und Gesundheit, Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

M.A. Dirk de Pol, Veröffentlicht am: 24.02.2024, Lesezeit: 5 Minuten

Auf dem Gebiet der Ernährung ist man ständig auf der Suche nach der nächsten bahnbrechenden Diät, die gesundheitliche Vorteile und Langlebigkeit verspricht. Während die Mittelmeerdiät seit langem als eine der gesündesten Ernährungsweisen gilt, hat eine neue Studie die atlantische Ernährung und ihre potenziellen gesundheitlichen Vorteile beleuchtet.

Die atlantische Diät: Ein kurzer Überblick

Die atlantische Diät basiert, ähnlich wie die mediterrane Diät, auf der Lebensweise und den kulinarischen Traditionen der Menschen in Nordportugal und Nordwestspanien. Sie legt den Schwerpunkt auf den Verzehr von Fisch, Trockenfrüchten, Gemüse, Bohnen und möglichst wenig verarbeiteten Lebensmitteln. Die Diät ist bekannt für ihr reichhaltiges Nährstoffprofil und ihre krankheitsmindernden Eigenschaften.

Die Studie: Enthüllung der gesundheitlichen Vorteile

Eine kürzlich im Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlichte Studie hat die atlantische Ernährung mit einem geringeren Risiko für das metabolische Syndrom in Verbindung gebracht. Das metabolische Syndrom ist ein Begriff, der ein Bündel von Gesundheitszuständen beschreibt, die das Risiko chronischer Krankheiten erhöhen. Die Studie, an der mehr als 500 Personen teilnahmen, ergab, dass diejenigen, die die Atlantic-Diät einhielten, ein deutlich geringeres Risiko hatten, ein metabolisches Syndrom zu entwickeln, als diejenigen, die ihren üblichen Lebensstil beibehielten.

Das Metabolische Syndrom verstehen

Das Metabolische Syndrom ist durch eine Kombination von Risikofaktoren gekennzeichnet, darunter hoher Blutzucker, hoher Blutdruck, ungesunde Cholesterinwerte und vieles mehr. Das Zusammenspiel dieser Faktoren kann zur Entwicklung chronischer Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall und Herzkrankheiten führen. Die atlantische Diät hat sich positiv auf die Verringerung bestimmter Risikofaktoren ausgewirkt, die mit dem metabolischen Syndrom in Verbindung gebracht werden, wie z. B. der Taillenumfang und die Werte des „guten Cholesterins“.

Schlüsselkomponenten der atlantischen Diät

Um die atlantische Diät in vollem Umfang zu nutzen, ist es wichtig, ihre wichtigsten Bestandteile zu kennen. Laut der JAMA-Studie umfasst die atlantische Diät die folgenden Lebensmittelgruppen:

  1. Obst und Gemüse
  2. Vollkorngetreide
  3. Bohnen
  4. Olivenöl
  5. Fisch und Meeresfrüchte
  6. Stärkehaltige Produkte (wie Kartoffeln oder Reis)
  7. Getrocknete Früchte, insbesondere Kastanien
  8. Molkereiprodukte (Milch und Käse)
  9. Mäßige Mengen an Fleisch und Wein

Es sei darauf hingewiesen, dass die atlantische Ernährung den Schwerpunkt auf lokale, saisonale Lebensmittel legt und einen familienzentrierten Ansatz beim Essen fördert. Die Auswahl der einzelnen Lebensmittel kann von Person zu Person variieren, aber insgesamt liegt der Schwerpunkt auf nährstoffreichen, wenig verarbeiteten Lebensmitteln.

Atlantische Diät vs. Mittelmeerdiät

Obwohl die atlantische Diät Ähnlichkeiten mit der mediterranen Diät aufweist, gibt es einige bemerkenswerte Unterschiede. Bei beiden Diäten werden pflanzliche Lebensmittel, gesunde Fette und magere Proteine bevorzugt, während der Verzehr von rotem Fleisch und stark verarbeiteten Lebensmitteln minimiert wird. Die atlantische Diät kann jedoch einen etwas höheren Verzehr von Fleisch und Kohlgemüse wie Grünkohl und Kohl beinhalten.

Es ist wichtig zu erkennen, dass die Bedeutung dieser Diäten nicht nur in der spezifischen Region liegt, mit der sie in Verbindung gebracht werden, sondern auch in ihrem allgemeinen Ansatz zur Ernährung. Bei beiden Diäten liegt der Schwerpunkt auf dem Verzehr von bunten Pflanzen, gesunden Fetten, mageren Proteinen und Vollkornprodukten. Mäßigung ist der Schlüssel, der den Genuss von Leckereien erlaubt und gleichzeitig eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung gewährleistet.

Die atlantische Diät in Ihr Leben einbeziehen

Wenn Sie an der atlantischen Ernährung interessiert sind, finden Sie hier einige praktische Tipps für den Anfang:

  1. Füllen Sie Ihren Teller mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten, wobei Sie auf unterschiedliche Farben und Texturen achten sollten.
  2. Integrieren Sie Vollkornprodukte wie Quinoa, braunen Reis und Vollkornbrot in Ihre Mahlzeiten.
  3. Nehmen Sie Bohnen und Hülsenfrüchte in Ihre Ernährung auf, um eine gute Quelle für pflanzliches Eiweiß zu haben.
  4. Verwenden Sie Olivenöl als primäres Speiseöl und Salatdressing.
  5. Steigern Sie den Verzehr von Fisch und Meeresfrüchten, wobei Sie sich für nachhaltige und lokal bezogene Optionen entscheiden sollten.
  6. Genießen Sie stärkehaltige Produkte wie Kartoffeln oder Reis in Maßen.
  7. Naschen Sie Trockenfrüchte wie Kastanien als gesunden und sättigenden Snack.
  8. Nehmen Sie Milchprodukte wie Milch und Käse in Maßen zu sich.
  9. Konsumieren Sie Fleisch und Wein in moderaten Mengen und achten Sie dabei auf Qualität und Genuss.

Denken Sie daran, dass es bei der atlantischen Diät nicht um strenge Regeln oder Einschränkungen geht, sondern vielmehr um eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Hören Sie auf die Bedürfnisse Ihres Körpers und treffen Sie Entscheidungen, die mit Ihren persönlichen Vorlieben und Gesundheitszielen übereinstimmen.

Fazit

Die atlantische Diät bietet, ähnlich wie die mediterrane Diät, eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen und ist wissenschaftlich gut belegt. Indem wir eine Vielzahl von nährstoffreichen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Fisch in unseren Alltag integrieren, können wir das allgemeine Wohlbefinden fördern und das Risiko chronischer Krankheiten verringern. Denken Sie daran, sich zu mäßigen, auf die Bedürfnisse Ihres Körpers zu hören und die Entdeckung neuer Geschmacksrichtungen und kulinarischer Traditionen zu genießen.

Quellen und weiterführende Informationen

  1. Cambeses-Franco C, Gude F, Benítez-Estévez AJ, et al. Traditional Atlantic Diet and Its Effect on Health and the Environment: A Secondary Analysis of the GALIAT Cluster Randomized Clinical TrialJAMA Netw Open.2024;7(2):e2354473. doi:10.1001/jamanetworkopen.2023.54473
  2. Atlantic_diet, Wikipedia 2024.

ddp


⊕ Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Fachliteratur und fundierter empirischer Studien und Quellen erstellt und in einem mehrstufigen Prozess überprüft.

Wichtiger Hinweis: Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Diäten wirken besser als Medikamente bei Reizdarmsyndrom

Diäten wirken besser als Medikamente bei Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom (IBS) erklärt: Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten mit Fokus auf diätetische Ansätze....

Die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse

Die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse

Erfahren Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse. Reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien ist sie....

Gerösteter grüner Tee kann geistige Leistungsfähigkeit steigern

Gerösteter grüner Tee kann geistige Leistungsfähigkeit steigern

Erfahren Sie, wie die ketogene Diät Einfluss auf Gewichtsabnahme, Stoffwechselgesundheit und psychisches Wohlbefinden nehmen kann....

Bewegung zügelt den Appetit bei Diabetes und Prädiabetes

Bewegung zügelt den Appetit bei Diabetes und Prädiabetes

Erfahren Sie, wie Bewegung bei der Prävention und Behandlung von Diabetes helfen kann. Entdecken Sie jetzt effektive Strategien....

Wie wird eine medizinische Nährstoffanalyse durchgeführt?

Wie wird eine medizinische Nährstoffanalyse durchgeführt?

Studie belegt positive Entwicklung: Übergewicht und Adipositas bei Kindern in Schweden nach der Pandemie rückläufig....