Wie kommt es zu Zwergwuchs (Kleinwüchsigkeit)?

Krankheiten und Krankheitsbilder, Seltene Erkrankungen

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 4. Dezember 2021, Lesezeit: 3 Minuten

Kleinwüchsigkeit, uncharmant auch hin und wieder als Zwergwuchs bezeichnet, beschreibt eine für den Durchschnitt ungewöhnlich geringe Körpergröße. Dabei werden zwei Haupttypen von beschränktem Wachstum unterschieden:

  • Proportionaler Kleinwuchs (PSS) – ein allgemeiner Wachstumsmangel des Körpers, der Arme und Beine
  • disproportionierter Kleinwuchs (DSS) – Arme und Beine sind besonders kurz

Manche Menschen mit eingeschränktem Wachstum haben nicht nur Kleinwuchs, sondern auch andere körperliche Probleme, wie etwa krumme Beine oder eine ungewöhnlich gekrümmte Wirbelsäule. Die meisten Menschen haben jedoch keine anderen ernsthaften Probleme und können ein relativ normales Leben mit einer normalen Lebenserwartung führen.

Was verursacht ein eingeschränktes Wachstum?

Ursachen von proportionalem Kleinwuchs

Die häufigste Ursache für proportionalen Kleinwuchs ist die Geburt von kleinwüchsigen Eltern, aber manchmal ist es auch die Folge davon, dass der Körper nicht genügend Wachstumshormone produziert. Bestimmte genetische Syndrome, wie das Turner-Syndrom, das Noonan-Syndrom und das Prader-Willi-Syndrom, können ebenfalls Proportionalen Kleinwuchs verursachen.

Ursachen von disproportioniertem Kleinwuchs

Eine seltene genetische Erkrankung namens Achondroplasie ist die häufigste Ursache von disproportioniertem Kleinwuchs. Sie verursacht ein schlechtes Knochenwachstum, was zu kurzen Oberarmen und Oberschenkeln führt. Die Krankheit liegt nicht immer in der Familie – viele Kinder mit Achondroplasie haben normal große Eltern.

Diagnose von Wachstumsstörungen

Eine Wachstumsstörung kann bereits vor der Geburt eines Kindes oder kurz danach diagnostiziert werden, oder wenn die Wachstumsprobleme mit zunehmendem Alter des Kindes deutlicher werden. Wachstumshormonmangel wird in der Regel mit Wachstumshormonstimulationstests diagnostiziert. Das Medikament wird in eine Vene oder einen Muskel injiziert, um einen Anstieg des Wachstumshormonspiegels im Blut zu bewirken. Ein niedriger als der normale Spiegel deutet auf einen Mangel an Wachstumshormonen hin.

Eine Hirnuntersuchung ist erforderlich, um die Hypophyse (die das Wachstumshormon produziert) zu untersuchen, wenn Bluttests einen niedrigen Wachstumshormonspiegel ergeben. Wenn bei einem oder beiden Elternteilen in der Familie eine Erkrankung vorliegt, die zu Kleinwuchs führt, kann das Kind während der Schwangerschaft auf diese Erkrankung getestet werden (Pränataldiagnose).

Behandlung von Wachstumsstörungen

Die Behandlung mit Wachstumshormoninjektionen kann einigen Menschen mit eingeschränktem Wachstum zugutekommen und kann einem Kind mit dieser Krankheit helfen, mehr zu wachsen als es sonst tun würde. In Fällen von disproportioniertem Kleinwuchs, in denen die Beine besonders kurz sind, wird manchmal ein Verfahren zur Beinverlängerung angewandt, aber es besteht eine gewisse Unsicherheit über die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Verfahrens.


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Parkinson-Krankheit, Wikipedia 2024.

Wie Zelltypen Parkinson beeinflussen

Einblicke in die Rolle von Zelltypen bei Parkinson: Erfahren Sie, wie verschiedene Gehirnzellen den Verlauf dieser Erkrankung beeinflussen....

Neue Erkenntnisse über Aphantasie und Gedächtnis

Neue Erkenntnisse über Aphantasie und Gedächtnis

Tauchen Sie ein in die Welt der Aphantasie und ihr Einfluss auf das autobiografische Gedächtnis. Eine Studie des Universitätsklinikums Bonn....

ADHS und Ängste bei Kindern

ADHS und Ängste bei Kindern

ADHS und Angstzustände bei Kindern: Erfahren Sie, wie diese psychischen Erkrankungen Konzentration und Prokrastination beeinflussen können....

Studie zeigt neue Behandlung für Eierstockkrebs

Studie zeigt neue Behandlung für Eierstockkrebs

Entdecken Sie, wie die Untersuchung der Stroma-Zusammensetzung bei Eierstockkrebs zu genaueren Prognosen führen kann....

Autophagie: Der zelluläre Prozess der Selbstverdauung

Autophagie: Der zelluläre Prozess der Selbstverdauung

Alles, was Sie über Autophagie wissen müssen: von der Selbstheilung der Zellen bis zur Prävention von Krankheiten....