Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 13. November 2020, Lesezeit: 4 Minuten

Die Kolposkopie ist ein einfaches Verfahren zur Untersuchung des Gebärmutterhalses, des unteren Teils der Gebärmutter, der sich oberhalb der Scheide befindet.

Diese Untersuchung wird häufig durchgeführt, wenn bei der Gebärmutterhalsuntersuchung abnorme Zellen im Gebärmutterhals festgestellt werden. Diese Zellen verschwinden oft von selbst, aber manchmal besteht die Gefahr, dass sie sich zu Gebärmutterhalskrebs entwickeln, wenn sie nicht behandelt werden. Eine Kolposkopie kann bestätigen, ob Zellen im Gebärmutterhals abnormal sind und ob eine Behandlung nötig ist, um sie zu entfernen.

Wann ist eine Kolposkopie erforderlich?

Patientinnen können innerhalb weniger Wochen nach dem Screening des Gebärmutterhalses zu einer Kolposkopie überwiesen werden, wenn:

  • einige der Zellen in der Screening-Probe abnormal sind
  • der Arzt, der den Screening-Test durchgeführt hat, der Meinung ist, dass der Gebärmutterhals nicht so gesund aussieht, wie er sollte
  • es nicht möglich war, nach mehreren Screening-Tests ein klares Ergebnis zu liefern.

Eine Kolposkopie kann auch verwendet werden, um die Ursache von Problemen wie ungewöhnlichen vaginalen Blutungen (z. B. Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr) festzustellen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie zu einer Kolposkopie überwiesen werden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie Krebs haben, und abnorme Zellen werden nicht schlimmer, während Sie auf Ihren Termin warten.

Was passiert während einer Kolposkopie?

Eine Kolposkopie wird normalerweise in einer Klinik durchgeführt. Sie dauert etwa 15 bis 20 Minuten und Sie können am selben Tag wieder nach Hause gehen. Die Patientin entkleidet sich von der Taille abwärts (ein weiter Rock muss nicht abgelegt werden) und legt sich auf einen Stuhl mit gepolsterten Beinstützen.

Ein so genanntes Spekulum wird in die Scheide eingeführt und vorsichtig geöffnet. Mit Hilfe eines Lichtmikroskops wird der Gebärmutterhals untersucht – es berührt den Körper nicht und dringt nicht in ihn ein. Flüssigkeiten werden auf den Gebärmutterhals aufgetragen, um auffällige Stellen sichtbar zu machen. Eine kleine Gewebeprobe (Biopsie) kann zur weiteren Untersuchung im Labor entnommen werden.

Wenn es offensichtlich ist, dass die Patientin abnormale Zellen im Gebärmutterhals hat, kann eine Behandlung veranlasst werden, um die Zellen sofort zu entfernen. Wenn dies nicht klar ist, muss die Patientin warten, bis die Biopsie-Ergebnisse vorliegen.

Ergebnisse einer Kolposkopie

Oft kann sofort gesagt werden, ob sich an dem Gebärmutterhals auffällige Zellen befinden. Nachdem eine Biopsie durchgeführt wurde, kann es jedoch 4 bis 8 Wochen dauern, bis die Ergebnisse per Post eintreffen. Das Ergebnis der Kolposkopie und/oder Biopsie ist entweder

  • normal – etwa 4 von 10 Frauen haben keine auffälligen Zellen und es wird empfohlen, weiterhin wie gewohnt am Zervix-Screening teilzunehmen.
  • abnormal – etwa 6 von 10 Frauen haben abnormale Zellen am Gebärmutterhals und müssen möglicherweise behandelt werden, um sie zu entfernen.

Die Ärztin oder der Arzt verwendet möglicherweise den Begriff CIN oder CGIN, wenn er oder sie den Befund der Biopsie mit der Patientin bespricht. Dies ist die medizinische Bezeichnung für abnorme Zellen. Dahinter steht eine Zahl (z. B. CIN 1), die die Wahrscheinlichkeit angibt, dass sich die Zellen zu Krebs entwickeln. Eine höhere Zahl bedeutet ein höheres Krebsrisiko, wenn die Zellen nicht entfernt werden.

Behandlungen zur Entfernung abnormaler Zellen

Eine Behandlung zur Entfernung abnormaler Zellen wird empfohlen, wenn eine mäßige oder hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich die Zellen unbehandelt zu Krebs entwickeln. Es gibt eine Reihe einfacher und wirksamer Behandlungen zur Entfernung abnormaler Zellen:

  • Large Loop Transformation Zone Ablation (LLETZ) – Eine erhitzte Drahtschlaufe wird verwendet, um die abnormen Zellen zu entfernen.
  • Kegelbiopsie – Ein kegelförmiges Stück Gewebe, das die abnormalen Zellen enthält, wird aus Ihrem Gebärmutterhals herausgeschnitten.

LLETZ wird normalerweise durchgeführt, während die Patientin wach ist, aber der Gebärmutterhals wird betäubt. Noch am selben Tag kann man wieder nach Hause gehen. Eine Zapfenbiopsie wird in der Regel unter Vollnarkose (während man schläft) durchgeführt, und es kann sein, dass man über Nacht im Krankenhaus bleiben muss.

ddp

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Der Beitrag basiert u.a. auf Material von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Der richtige Schutz vor Gebärmutterhalskrebs

Der richtige Schutz vor Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs ist eine ernsthafte Erkrankung, es gibt jedoch Maßnahmen, die Frauen ergreifen können, um sich zu schützen....

Schmerzen nach Gebärmutterentfernung behandeln

Studie: Schmerzen nach Gebärmutterentfernung richtig behandeln und Schmerzmittel reduzieren

Weniger Schmerzen - Gebärmutterentfernung und Schmerzbehandlung: Die Einbeziehung der Patientinnen in die Entscheidungen der Schmerzbehandlung führte zu ......

Studie: Wirkung von Kaffee auf Gebärmutterkrebs- und Prostatakrebsrisiko

Studie: Wirkung von Kaffee auf Gebärmutterkrebs- und Prostatakrebsrisiko

Laut einer Studie ist ein höherer Kaffeekonsum mit einem geringeren Risiko für Endometriumkrebs verbunden; einer Krebsar, die in der ......

Gebärmutterkrebs

Gebärmutterkrebs: Ursachen und Behandlung

Bei Gebärmutterkrebs handelt es sich um einen oft auftretenden Krebs, der die weiblichen Fortpflanzungsorgane angreift...

Was ist Gebärmutterhalskrebs?

Was ist Gebärmutterhalskrebs?

Gebärmutterhalskrebs entwickelt sich im Gebärmutterhals einer Frau (dem Eingang zur Gebärmutter von der Vagina)....


ADHS, Asthma und wirtschaftliche Not

ADHS, Asthma und wirtschaftliche Not

In den letzten Jahren hat das Interesse am Verständnis der komplexen Beziehung zwischen ADHS, Asthma und wirtschaftlicher Not zugenommen. Eine…
Verbindung von Narzissmus und Aggression

Verbindung von Narzissmus und Aggression

Die Ergebnisse einer kürzlich im Journal of Personality veröffentlichten Studie zeigen die Beziehung zwischen narzisstischen Eigenschaften und aggressivem Verhalten. Diese…