Studie: Gehirntraining mit Neurofeedback verbessert das Kurzzeit- und das Arbeitsgedächtnis

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Torsten Lorenz, aktualisiert am 14. Februar 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Wie kann man sein Gehirn trainieren und fit halten? Was bringt Neurofeedback?

Unter Gehirntraining versteht man eine strukturierte und wiederholte Übung zur Verbesserung der kognitiven Leistungs- und Funktionsfähigkeit. Die Auswirkungen von Gehirntraining wurde in Studien mit unterschiedlichen Ergebnissen untersucht.

Verbesserungen der Gedächtnisleistung durch Gehirntraining mit Neurofeedback

Eine Forschungsgruppe unter der Leitung von Professor Rui Nouchi und Professor Ryuta Kawashima von der Tohoku-Universität in Japan hat nun eine neue Trainingsmethode entwickelt, bei der Neurofeedback eingesetzt wird und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Gehirnaktivität bei der Ausführung von Aufgaben beobachten können.

Neurofeedback wird bereits seit langem eingesetzt, um gesunde Gehirnfunktionen zu verbessern.

Nachdem frühere Forschungsergebnisse einen positiven Zusammenhang zwischen verstärkten Gehirnaktivitäten während des Gehirntrainings und verbesserten kognitiven Fähigkeiten gezeigt hatten, wollte das Forscherteam herausfinden, ob sich ein Gehirntraining mit erhöhter Gehirnaktivität durch Neurofeedback positiv auf die kognitive Leistungsfähigkeit auswirken würde.

Zu diesem Zweck wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studie in drei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe absolvierte ein Gehirntraining mit Neurofeedback, eine andere nahm nur am Gehirntraining teil, und die letzte Gruppe wurde lediglich gebeten, vier Wochen lang täglich 20 Minuten lang ein Puzzlespiel zu spielen.

Beim Gehirntraining wurden die Verarbeitungsgeschwindigkeit, die Gedächtnisspanne und die Aufmerksamkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer trainiert, indem in jeder Kategorie drei verschiedene Spiele gespielt wurden.

Bei der Gruppe, die Neurofeedback erhielt, änderte sich die Farbe ihres Bildschirms je nach Leistung. Sie konnten ihre Gehirnaktivität je nach ihren Antworten frei steigern.

Laut Professor Rui Nouchi von der Tohoku University zeigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ein Gehirntraining mit Neurofeedback absolvierten, erhebliche Verbesserungen in den Bereichen des Kurzzeitgedächtnisses, des Arbeitsgedächtnisses und der Aufmerksamkeit.

Der Schlüssel zur Entfaltung der Vorteile des Gehirntrainings könnte laut Nouchi darin liegen, sich mehr zu engagieren. Die vorliegenden Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine höhere Gehirnaktivität während des Gehirntrainings ein wichtiger Faktor für die Verbesserung kognitiver Funktionen ist.

Die Ergebnisse der Studie wurden in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Brain Sciences veröffentlicht.

Quellen: Tohoku University, 東北大学 / Rui Nouchi et al, Cognitive Training with Neurofeedback Using NIRS Improved Cognitive Functions in Young Adults: Evidence from a Randomized Controlled Trial, Brain Sciences (2021). DOI: 10.3390/brainsci12010005

vgt"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Yale-Studie zeigt, was das menschliche Gehirn anders macht

Yale-Studie zeigt, was das menschliche Gehirn anders macht

Studie zeigt, was das menschliche Gehirn anders macht. Forscher untersuchten den dorsolateralen Kortex, der nur bei Primaten vorkommt....

Forschung: Wie sich Rauchen bei Frauen auf die Östrogenproduktion und das Gehirn auswirkt

Forschung: Wie sich Rauchen auf die Östrogenproduktion und das Gehirn bei Frauen auswirkt

Was sind Nachteile vom Rauchen? Bereits die Nikotindosis einer einzelnen Zigarette blockiert die Östrogenproduktion im Gehirn von Frauen ......

Forschung: Ungeborene Babys haben Feinstaubpartikel in Lunge und Gehirn

Forscher finden bei ungeborenen Babys Feinstaubpartikel in Lunge und Gehirn

Bei ungeborenen Babys (Nasciturus ) befinden sich bereits im ersten Trimester Luftschadstoffe in den sich entwickelnden Lungen und ......

Studie: Omega 3-Fettsäuren schützen vor Gehirnalterung und verbessern das Denkvermögen

Studie: Omega 3-Fettsäuren schützen vor Gehirnalterung und verbessern das Denkvermögen

Einer wissenschaftlichen Studie zufolge verbessern Omega 3-Fettsäuren die Gehirnfunktion und abstraktes, komplexes und logisches Denken ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Sollte man vor oder nach dem Frühstück joggen? Erst frühstücken oder zuerst Sport treiben? Einer Studie von Wissenschaftlern der Universitäten Bath und Birmingham zufolge, verbessert sich der Blutzuckerspiegel und senkt das Risiko für Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn man vor dem Frühstück trainiert. Fettverbrennung maximieren…
Wie wirken Kartoffeln auf den Blutzucker? Kartoffeln stehen in dem Ruf, dass sie zu einer Gewichtszunahme und einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes führen. Deshalb stehen sie oft auf der Liste der zu meidenden Lebensmittel, vor allem bei Menschen mit Insulinresistenz. Eine Studie des Pennington Biomedical Research…