Labyrinthitis und Vestibularisneuritis

HNO, Krankheiten und Krankheitsbilder

ddp, Beitrag vom 17. November 2021

Labyrinthitis ist eine Entzündung des Innenohrs, wodurch Ihr Gleichgewicht nachhaltig gestört wird. Dieses Leiden wird auch als Neuritis vestibularis bezeichnet. Normalerweise tritt nach kurzer Zeit eine Verbesserung ein, sodass keine Behandlung nötig ist.

Symptome einer Labyrinthitis

Die häufigsten Symptome einer Labyrinthitis sind:

  • Schwindel oder das Gefühl, dass sich alles um Sie herum dreht
  • sich unsicher fühlen und aus dem Gleichgewicht geraten – es könnte Ihnen schwerfallen, aufrecht zu bleiben oder geradeaus zu gehen
  • sich krank fühlen oder sein
  • Schwerhörigkeit
  • Ohrensausen (Tinnitus)

Die Symptome können plötzlich beginnen. Sie können da sein, wenn Sie aufwachen und im Laufe des Tages schlimmer werden. Die Symptome klingen oft nach einigen Tagen ab. In der Regel werden Sie Ihr Gleichgewicht innerhalb von zwei bis sechs Wochen wiedererlangen, obwohl es länger dauern kann.

Dinge, die Sie tun können

Labyrinthitis wird normalerweise von selbst besser. Aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um die Symptome zu lindern:

  • still in einem dunklen Raum liegen, wenn Ihnen sehr schwindelig ist
  • trinken Sie viel Wasser, wenn Sie krank sind – trinken Sie am besten wenig und oft
  • Versuchen Sie, Lärm und helles Licht zu vermeiden
  • genug Schlaf bekommen – Müdigkeit kann die Symptome verschlimmern
  • fangen Sie so schnell wie möglich an, draußen spazieren zu gehen – es kann hilfreich sein, jemanden bei sich zu haben, der Sie festhält, bis Sie selbstbewusst genug sind
  • Wenn Sie unterwegs sind, richten Sie Ihre Augen auf ein festes Objekt, anstatt sich ständig umzusehen
  • Fahren Sie kein Auto, fahren Sie kein Fahrrad und bedienen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen, wenn Ihnen schwindelig wird
  • keinen Alkohol trinken – er kann die Symptome verschlimmern

Suchen Sie einen Hausarzt auf, wenn Sie:

  • Symptome einer Labyrinthitis, die nach einigen Tagen nicht besser werden
  • Symptome einer Labyrinthitis, die sich verschlimmern
  • bei Ihnen eine Labyrinthitis diagnostiziert wurde und sich Ihre Symptome nach einer weiteren Woche nicht gebessert haben

Der Hausarzt kann Sie an einen Krankenhausspezialisten überweisen.

Labyrinthitis und Neuritis vestibularis – was ist der Unterschied?

Labyrinthitis und Vestibularisneuritis sind Probleme mit verschiedenen Teilen des Innenohrs, die für das Gleichgewicht benötigt werden:

  • Labyrinthitis ist eine Entzündung des Labyrinths – ein Labyrinth aus flüssigkeitsgefüllten Kanälen im Innenohr
  • Neuritis vestibularis ist eine Entzündung des Nervus vestibularis – des Nervs im Innenohr, der Nachrichten an das Gehirn sendet

Die Symptome von Neuritis vestibularis und Labyrinthitis sind sehr ähnlich. Wenn jedoch Ihr Gehör beeinträchtigt ist, ist eine Labyrinthitis die Ursache. Dies liegt daran, dass eine Entzündung des Labyrinths das Hören beeinträchtigt, während eine Entzündung des Vestibularnervs dies nicht tut.

Behandlung durch einen Hausarzt bei Labyrinthitis

Wenn Sie eine Labyrinthitis haben, kann ein Hausarzt bis zu drei Tage lang Antihistaminika oder Tabletten gegen Reiseübelkeit verschreiben. Nehmen Sie sie nicht länger ein, da sie Ihre Genesung verlangsamen können.

Labyrinthitis wird normalerweise durch eine Virusinfektion wie eine Erkältung oder Grippe verursacht, daher helfen Antibiotika nicht. Ein Hausarzt kann jedoch Antibiotika verschreiben, wenn er der Meinung ist, dass Ihre Infektion bakteriell ist.

Übungen bei langfristigen Gleichgewichtsproblemen

Manchmal können Gleichgewichtsprobleme viel länger andauern – viele Monate oder sogar Jahre. Vestibuläre Rehabilitation ist eine Reihe von Übungen, die helfen können, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Sie sollten die Übungen nur unter Aufsicht eines Physiotherapeuten durchführen. Sie können einen Hausarzt bitten, Sie an einen Physiotherapeuten zu überweisen, oder Sie können sich direkt selbst überweisen.


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Schwindelgefühl im Kopf - Was tun, was hilft?

Schwindelgefühl im Kopf – Was tun, was hilft?

Wie man Schwindel selbst behandeln kann. Wann man zum Arzt sollte. Was sind die Ursachen für Schwindelgefühle und Gleichgewichtsstörungen ......

Gleichgewichtsstörung

Was ist eine Gleichgewichtsstörung?

Eine Gleichgewichtsstörung ist ein Zustand, bei dem Sie sich unsicher oder schwindlig fühlen....

Morbus Menière

Was ist Morbus Menière?

Morbus Ménière ist ein Zustand des Innenohrs. Im Laufe der Zeit können jedoch beide Ohren betroffen sein....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Die Ergebnisse einer landesweiten Studie aus Taiwan zeigen, dass Menschen mit einer bestimmten Art von Glaukom (Grüner Star), dem sogenannten Normaldruckglaukom, ein hohes Risiko haben, an Alzheimer zu erkranken. Nach Ansicht der Forscher des Taichung Veterans General Hospital in Taiwan sollten Menschen mit dieser Art von…
Eine Grippe ist eine akute Infektion der Atemwege und ist hochgradig ansteckend. Wenn infizierte Menschen husten oder niesen, kann das Grippevirus auf andere Menschen übertragen werden, die sich in einem Umkreis von bis zu drei Metern befinden. Symptome: Wie merkt man dass man die Grippe hat?…