Hüftfraktur

Hüftfraktur: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Krankheiten

ddp, Beitrag vom 11. Dezember 2020


Hüftfrakturen sind Risse oder Brüche in der Oberseite des Oberschenkelknochens (Femur) in der Nähe des Hüftgelenks. Sie werden normalerweise durch einen Sturz oder eine Verletzung an der Seite der Hüfte verursacht, können aber gelegentlich durch einen Gesundheitszustand wie Krebs verursacht werden, der den Hüftknochen schwächt. Stürze sind sehr häufig bei älteren Menschen, insbesondere bei Menschen ab 80 Jahren, die möglicherweise Seh- oder Mobilitäts- und Gleichgewichtsstörungen haben.

Hüftfrakturen treten auch häufiger bei Frauen auf, bei denen die Wahrscheinlichkeit einer Osteoporose höher ist. Diese Erkrankung macht die Knochen schwach und zerbrechlich.

Symptome einer Hüftfraktur

Zu den Symptomen einer Hüftfraktur nach einem Sturz können gehören:

  • Schmerzen
  • nicht in der Lage sein, Ihr Bein anzuheben, zu bewegen oder zu drehen
  • nicht in der Lage sein zu stehen oder Ihr Bein zu belasten
  • Blutergüsse und Schwellungen um die Hüfte
  • Ihr verletztes Bein erscheint kürzer als Ihr anderes Bein
  • Ihr verletztes Bein dreht sich nach außen

Eine Hüftfraktur verursacht nicht unbedingt Blutergüsse oder hindert Sie am Stehen oder Gehen.

Wann sollte man medizinische Hilfe suchen?

Wenn Sie glauben, Ihre Hüfte gebrochen zu haben, müssen Sie so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Rufen Sie einen Krankenwagen. Versuchen Sie, sich nicht zu bewegen, während Sie auf den Krankenwagen warten, und achten Sie darauf, dass Sie sich warmhalten. Wenn Sie gefallen sind, fühlen Sie sich vielleicht erschüttert oder geschockt, aber versuchen Sie nicht in Panik zu geraten. Versuchen Sie, jemandes Aufmerksamkeit zu erregen, indem Sie:

  • um Hilfe rufen
  • gegen die Wand oder den Boden schlagen.

Diagnose eine Hüftfraktur

Nach der Ankunft im Krankenhaus mit Verdacht auf eine Hüftfraktur wird Ihr Gesamtzustand beurteilt. Der behandelnde Arzt kann:

  • Fragen, wie Sie verletzt wurden und ob Sie gestürzt sind
  • Fragen nach gesundheitlichen Problemen
  • Fragen, ob Sie Medikamente einnehmen
  • Ihre Temperatur messen

Abhängig vom Ergebnis Ihrer Bewertung erhalten Sie möglicherweise Folgendes:

  • schmerzstillende Medizin
  • eine Lokalanästhesie- Injektion in der Nähe Ihrer Hüfte
  • intravenöse Flüssigkeit (Flüssigkeit durch eine Nadel in eine Vene in Ihrem Arm)

Nach einer Weile werden Sie möglicherweise von der Notaufnahme auf eine Station wie eine orthopädische Station verlegt. Um zu bestätigen, ob Ihre Hüfte gebrochen wurde, können Sie Bildgebungstests durchführen wie:

  • eine Röntgenaufnahme
  • ein MRT-Scan
  • ein CT-Scan

Behandlung einer Hüftfraktur

Eine Operation ist normalerweise die einzige Behandlungsoption für eine Hüftfraktur. Die Operation kann sich jedoch manchmal verzögern, wenn die Person mit einem anderen Gesundheitszustand unwohl ist und die Behandlung dieses Zustands zuerst das Ergebnis ihrer Hüftoperation erheblich verbessert. In etwa der Hälfte aller Fälle ist ein teilweiser oder vollständiger Hüftersatz erforderlich. Die anderen Fälle erfordern eine Operation, um die Fraktur mit Platten und Schrauben oder Stäben zu reparieren. Die Art der Operation hängt von mehreren Faktoren ab, darunter:

  • die Art der Fraktur
  • Ihr Mobilitätsgrad vor der Fraktur
  • der Zustand von Knochen und Gelenk – zum Beispiel, ob Sie Arthritis haben oder nicht

Erholung von der Hüftoperation

Das Ziel nach der Operation ist es, die Genesung zu beschleunigen, damit Sie wieder mobil sind. Am Tag nach der Operation sollten Sie eine physiotherapeutische Beurteilung erhalten und ein Rehabilitationsprogramm erhalten, das realistische Ziele enthält, die Sie während Ihrer Genesung erreichen können. Ziel ist es, Ihnen zu helfen, Ihre Mobilität und Unabhängigkeit wiederzugewinnen, damit Sie so schnell wie möglich nach Hause zurückkehren können.

Wie lange Sie im Krankenhaus bleiben müssen, hängt von Ihrem Zustand und Ihrer Mobilität ab. Die meisten Menschen müssen etwa 2 Wochen im Krankenhaus bleiben.

Komplikationen der Hüftoperation

Komplikationen können durch eine Operation auftreten, einschließlich:

  • Infektion – dies erfordert eine weitere Behandlung und häufig eine weitere Operation.
  • Blutgerinnsel – diese können sich in den tiefen Beinvenen bilden, die als tiefe Venenthrombose (DVT) bezeichnet werden, und zwar aufgrund von Bewegungseinschränkungen. Sie können das Risiko einer TVT verringern, indem Sie spezielle Strümpfe tragen, Übungen machen und Medikamente einnehmen.
  • Dekubitus (Dekubitus) – Diese können an Hautstellen auftreten, die unter konstantem Druck stehen, wenn sie längere Zeit auf einem Stuhl oder Bett sitzen.

Ihr Chirurg sollte diese und andere Risiken mit Ihnen besprechen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Der Beitrag basiert u.a. auf MedlinePlus und Wikipedia Material lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Eine Hernie ist der abnormale Austritt von Gewebe oder Organen wie dem Darm durch die Wand der Höhle, in der sie sich normalerweise befindet. Normalerweise entwickelt sich zwischen Brust und Hüfte ein Leistenbruch. In vielen Fällen verursacht es keine oder nur sehr wenige Symptome, obwohl Sie möglicherweise eine Schwellung oder einen Knoten…
Laut einer Studie von Wissenschaftlern der Universität Oxford haben Veganer, Vegetarier und Pescetarier mit durchschnittlich geringerer Kalzium- und Eiweißzufuhr im Vergleich zu Menschen, die Fleisch essen, ein um 43 Prozent höheres Risiko für Knochenbrüche (Totalfrakturen) sowie ein höheres Risiko für Brüche des Hüftgelenks, gebrochene Beine und…
Medizin Doc

Teile den obigen Beitrag!

Weitere Medizin Docs News

Wer unter Schlafapnoe leidet, hat Atemaussetzer im Schlaf. Die am meisten auftretende Art ist die obstruktive…
Medizin Doc

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü