Cholesterin verstehen

Gesundheitstipps

ddp, Beitrag vom 29. Januar 2020

Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz, die im Gewebe von Menschen und anderen Tieren gefunden wird. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Struktur der Zellmembranen, bei bestimmten Hormonen und bei der Herstellung von Vitamin D. Unsere Leber liefert uns das gesamte Cholesterin, das wir für diese wichtigen Funktionen benötigen. Überschüssiges Cholesterin kann zu Arteriosklerose oder zum Verstopfen der Arterien beitragen.

Cholesterin ist in allen Lebensmitteln tierischer Herkunft enthalten: Fleisch, Eier, Fisch, Geflügel und Milchprodukte. Einige tierische Lebensmittel tragen in beträchtlichen Mengen zu Cholesterin bei, während andere nur geringe Mengen beitragen. In pflanzlichen Lebensmitteln ist kein Cholesterin enthalten. Ein Überschuss an Cholesterin in der Nahrung kann den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen, was das Risiko einer koronaren Herzerkrankung erhöhen kann.

Man hört oft, dass Cholesterin entweder als gutes oder schlechtes Cholesterin bezeichnet wird. Um unser Verständnis der beiden und ihrer Unterschiede zu erleichtern, müssen wir zunächst das Wort „Lipoproteine“ definieren. Das sind Pakete von Proteinen, Cholesterin und Triglyceriden, die von der Leber zusammengebaut werden und im Blut zirkulieren. Wenn wir über LDL-Cholesterin sprechen, meinen wir das Lipoprotein-Cholesterin niedriger Dichte. Und wenn wir von HDL-Cholesterin sprechen, meinen wir High-Density-Lipoprotein-Cholesterin.

Das LDL-Cholesterin, das oft als „schlechtes Cholesterin“ bezeichnet wird, beförderte das Cholesterin durch die Blutbahn, setzte es dort ab, wo es für den Zellaufbau benötigt wird, und hinterließ ungenutzte Cholesterinreste als Plage an den Wänden der Arterien.

Das HDL-Cholesterin, oft auch als „gutes Cholesterin“ bezeichnet, nimmt das in den Arterien abgelagerte Cholesterin auf und bringt es zur Wiederaufbereitung oder Ausscheidung zurück in die Leber.

Sie können leicht verstehen, warum es eine Unterscheidung zwischen gutem und schlechtem Cholesterin gibt, jetzt, da sie die einzigartigen Funktionen von jedem verstehen.

Gesättigte Fette stammen in der Regel aus tierischen Produkten wie Schmalz, Fetten in Fleisch und Hühnerhaut, Butter, Eiscreme, Milchfett, Käse usw. Tropische Öle wie Kokosnuss- und Palmöl sind ebenfalls hoch gesättigt. Diese Fette sind in der Regel bei Raumtemperatur fest. Sicherlich haben sie schon irgendwo gehört, dass sie Ihre gesättigten Fette auf ein Minimum beschränken sollten, aber wissen sie auch, warum? Weil diese Fette dazu neigen, den Cholesterinspiegel im Blut zu erhöhen, was wiederum das Risiko einer koronaren Herzerkrankung erhöht.

Hydrierte Fette sind jene flüssigen Pflanzenöle, die durch einen chemischen Prozess in feste gesättigte Fette umgewandelt wurden. Diese Fette tragen auch zu Ihrem Blutcholesterinspiegel bei.

Mehrfach ungesättigte Fette sind bei Raumtemperatur flüssig und werden aus Pflanzen gewonnen. Beispiele: Distel-, Mais-, Soja-, Baumwollsaat- und Sonnenblumenöl. Mehrfach ungesättigte Fette neigen dazu, das LDL (Ihr schlechtes Cholesterin) zu senken, aber ein Überschuss kann auch ihr HDL (gutes Cholesterin) senken.

Einfach ungesättigte Fette werden auch aus Pflanzen gewonnen. Dazu gehören Oliven- und Rapsöl. Wenn sie die gesättigten Fette in Ihrer Ernährung durch einfach ungesättigte Fette ersetzen, können sie ihr LDL (wiederum schlechtes Cholesterin) senken, ohne ihr HDL (gutes Cholesterin) zu senken. Aus diesem Grund sind einfach ungesättigte Fette eine gesunde Wahl für ihr Herz. Denken sie jedoch daran, dass zu viel von jeder Form von Fett zu Übergewicht beitragen kann.

Das Fazit: Wann immer sie eine Entscheidung über die von ihnen verwendeten Fette treffen, denken sie daran, dass eine gute Herzgesundheit davon abhängt, dass sie ihren LDL-Cholesterinspiegel niedrig halten und gleichzeitig ihren HDL-Cholesterinspiegel beibehalten.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Weitere Beiträge

Forschung: Bewegung plus Sauna verbessert Blutdruckwerte und Cholesterinspiegel

Forschung: Bewegung plus Sauna verbessert Blutdruckwerte und Cholesterinspiegel

Eine neue Studie der finnischen University of Jyväskylä hat ergeben, dass ein regelmäßiger 15-minütiger Saunabesuch in Verbindung mit ......

Studie: Welche Lebensmittel den LDL-Cholesterinspiegel senken

Studie: Welche Lebensmittel den LDL-Cholesterinspiegel senken

LDL-Cholesterinspiegel auf natürliche Weise senken: Die Ernährung birgt ein erhebliches Potenzial zur Verbesserung des LDL-Cholesterinspiegels...

Forscher bringen hohen Cholesterinspiegel mit Kunststoffen in Verbindung

Forscher bringen hohen Cholesterinspiegel mit Kunststoffen in Verbindung

Eine Studie von Wissenschaftlern der University of California zeigt, dass ein Rezeptor in hohem Maße zu gesundheitsschädlichen Auswirkungen von...

Studie: Wirkung von Avocados auf den LDL-Cholesterinspiegel

Studie: Wirkung von Avocados auf den LDL-Cholesterinspiegel

LDL-Cholesterinspiegel senken: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Personen, die eine fettarme Ernährung einhalten und täglich ......

Studie: Neue Antikörpertherapie senkt das LDL-Cholesterin um die Hälfte

Studie: Neue Antikörpertherapie senkt das LDL-Cholesterin um die Hälfte

Ein Koma ist ein Zustand der Bewusstlosigkeit, in dem eine Person nicht reagiert und nicht geweckt werden kann....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Auswirkungen von Social Media Nutzung auf die psychische Gesundheit. Wissenschaftler der University of Arkansas haben herausgefunden, dass junge Erwachsene, die intensiv soziale Medien nutzen, unabhängig von ihrem Persönlichkeitstyp ein deutlich höheres Risiko haben, innerhalb von sechs Monaten eine Depression zu entwickeln. Soziale Medien und Entwicklung von…
Wann macht Lärm krank, welche Krankheiten können durch Lärm verursacht werden? Gesundheitliche Auswirkungen von Lärm Mit jedem Anstieg des Außenlärms um 10 Dezibel (dBA) erhöht sich das Schlaganfallrisiko für Menschen über 45 Jahren um sechs Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Wissenschaftlern der Université…