Was ist Thrombophilie?

Krankheiten und Krankheitsbilder

Medizin Doc Redaktion, Veröffentlicht am: 18.11.2021, Lesezeit: 3 Minuten

Wer unter Thrombophilie leidet, hat ein höheres Risiko für Blutgerinnsel. In den meisten Fällen wird ein gerinnungshemmendes Medikament verschrieben, um die Blutung zu stoppen. Bei einer Thrombophilie erzeugt das Blut zu leicht Gerinnsel. Diese können unter Umständen gesundheitsgefährdend sein und sollten schnell behandelt werden.

Thrombophilie erhöht Ihr Risiko für:

  • tiefe Venenthrombose (TVT), ein Blutgerinnsel in einer Vene, normalerweise im Bein
  • Lungenembolie (LE), ein verstopftes Blutgefäß in Ihrer Lunge

Symptome einer Thrombophilie

Thrombophilie hat keine Symptome. Sie entdecken eine Thrombophilie nur, wenn sich bereits ein Blutgerinnsel entwickelt hat.

Fragen Sie nach einem sofortigen Arzttermin oder rufen Sie die 112 an, bei:

  • pochenden oder krampfartigen Schmerzen in einem Bein (selten in beiden Beinen), meist in der Wade oder im Oberschenkel
  • Schwellungen in einem Bein (selten in beiden Beinen)
  • warmer Haut um die schmerzende Stelle
  • roter oder dunkler Haut um die schmerzende Stelle
  • geschwollenen Venen, die hart oder wund sind, wenn Sie sie berühren

Dies sind Symptome einer TVT in Ihrem Bein. Diese Symptome können auch in Ihrem Arm oder Bauch auftreten, wenn sich dort das Blutgerinnsel befindet.

Rufen Sie 112 an oder gehen Sie zur Notaufnahme, wenn:

  • Sie starke Atembeschwerden haben
  • ihr Herz sehr schnell schlägt
  • jemand ohnmächtig geworden ist

Dies können Anzeichen einer Lungenembolie oder einer anderen schwerwiegenden Erkrankung sein.

Behandlung von Thrombophilie

Eine Thrombophiliebehandlung ist normalerweise nicht erforderlich. Eine Behandlung benötigen Sie normalerweise nur, wenn Sie ein Blutgerinnsel haben, wie z. B. TVT oder LE. Blutgerinnsel werden normalerweise auf die gleiche Weise behandelt, unabhängig davon, ob Sie eine Thrombophilie haben oder nicht. Die Hauptbehandlung von Blutgerinnseln sind gerinnungshemmende Medikamente.

Wenn Sie ein hohes Risiko für Blutgerinnsel haben, müssen Sie dieses Arzneimittel möglicherweise über mehrere Monate oder Jahre regelmäßig einnehmen. Bei einigen Arten von Thrombophilie besteht während der Schwangerschaft ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen und Thrombophilie haben.

Arten von Thrombophilie

Es gibt viele Arten von Thrombophilie. Einige Typen kursieren bereits in Familien und andere entwickeln sich erst später im Leben.

Häufige Arten von Thrombophilie sind:

  • Faktor V-Leiden
  • Protein-C-Mangel
  • Protein-S-Mangel
  • Antithrombinmangel
  • Antiphospholipid-Syndrom


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Sarkopenie (Muskelschwund im Alter): Ursachen und Behandlung

Sarkopenie (Muskelschwund im Alter): Ursachen und Behandlung

Vorbeugung und Behandlung von Sarkopenie: Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität sind entscheidend....

Wirksamkeit manueller Therapie bei Schmerzen im Iliosakralgelenk

Wirksamkeit manueller Therapie bei Schmerzen im Iliosakralgelenk

Verringern Sie Schmerzen mit manueller Therapie bei Iliosakralgelenk-Schmerzsyndrom. Neue Studie zeigt positive Ergebnisse für Erwachsene....

Narzissmus führt zu unrealistischen Zielen

Narzissmus führt zu unrealistischen Zielen

Erfahren Sie mehr über die komplexe Beziehung zwischen narzisstischen Eigenschaften und dem Setzen unrealistischer Ziele....

Narzisstische Persönlichkeitsstörung und ADHS

Narzisstische Persönlichkeitsstörung und ADHS

Erfahren Sie mehr über die narzisstische Persönlichkeitsstörung: Ihre Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten....

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erfahren Sie mehr über erektile Dysfunktion und ihre möglichen Ursachen. Erfahren Sie, wie man das Problem erkennt und behandelt....