Was ist eine Hand-, Maul- und Klauenseuche?

Krankheiten und Krankheitsbilder

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 8. Dezember 2020, Lesezeit: 3 Minuten

Hand-, Maul- und Klauenseuche ist eine häufige Kinderkrankheit, die Erwachsene betreffen kann. Sie klärt sich normalerweise von selbst in 7 bis 10 Tagen auf. Die ersten Anzeichen einer Hand-, Maul- und Klauenseuche können sein:

  • Halsschmerzen
  • eine hohe Temperatur über 38 ° C.
  • nicht essen wollen.

Nach einigen Tagen treten Geschwüre im Mund und ein Ausschlag auf. Die Symptome sind normalerweise bei Erwachsenen und Kindern gleich, können aber bei Erwachsenen viel schlimmer sein. Es ist möglich, mehr als einmal an Hand-, Maul- und Klauenseuche zu erkranken.

Sie können keine Antibiotika oder Medikamente zur Heilung von Hand-, Maul- und Klauenseuche einnehmen. Es muss seinen Lauf nehmen. Normalerweise wird es in 7 bis 10 Tagen besser. Um die Symptome zu lindern:

  • Trinken Sie Flüssigkeiten, um Austrocknung zu vermeiden – vermeiden Sie saure Getränke wie Fruchtsäfte
  • Essen Sie weiche Lebensmittel wie Suppe – vermeiden Sie scharfe und scharfe Speisen
  • Nehmen Sie Paracetamol oder Ibuprofen, um Mund- oder Halsschmerzen zu lindern

Sprechen Sie mit einem Apotheker, um Ratschläge zu Behandlungen zu erhalten, um die Schmerzen zu lindern.

Suchen Sie einen Hausarzt auf, wenn:

  • Ihre Symptome bessern sich nach 7 bis 10 Tagen nicht.
  • Sie oder Ihr Kind haben eine sehr hohe Temperatur oder fühlen sich heiß und zitternd an.
  • Sie machen sich Sorgen um die Symptome Ihres Kindes.
  • Ihr Kind ist dehydriert – es pinkelt nicht so oft wie gewöhnlich.
  • Sie sind schwanger und bekommen Hand-, Maul- und Klauenseuche.

Hand-, Maul- und Klauenseuche ist ansteckend. Fragen Sie Ihren Hausarzt, bevor Sie zu ihm gehen. Sie können eine telefonische Beratung vorschlagen.

So stoppen Sie die Ausbreitung von Hand-, Maul- und Klauenseuche

Hand-, Maul- und Klauenseuche können leicht auf andere Menschen übertragen werden. Es ist in Husten, Niesen und Kot verbreitet. Sie sind einige Tage vor Auftreten von Symptomen ansteckend, geben diese jedoch höchstwahrscheinlich in den ersten 5 Tagen nach Beginn der Symptome an andere weiter. Um das Risiko einer Ausbreitung von Hand-, Maul- und Klauenseuche zu verringern:

  • Waschen Sie Ihre Hände oft mit warmem Seifenwasser – und bringen Sie den Kindern dies bei
  • Verwenden Sie Taschentücher, um Keime einzufangen, wenn Sie husten oder niesen
  • bin benutzte Taschentücher so schnell wie möglich
  • Teilen Sie keine Handtücher oder Haushaltsgegenstände wie Tassen oder Besteck
  • Verschmutzte Bettwäsche und Kleidung in heißer Wäsche waschen

Ihr Kind in Schule oder im Kindergarten lassen?

Halten Sie Ihr Kind von der Schule oder dem Kindergarten fern, während es sich unwohl fühlt. Aber sobald sie sich besser fühlen, können sie wieder zur Schule oder zum Kindergarten gehen. Sie müssen nicht warten, bis alle Blasen verheilt sind. Wenn Sie Ihr Kind länger fernhalten, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Krankheit ausbreitet.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Der Beitrag basiert u.a. auf MedlinePlus und Wikipedia Material lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erfahren Sie mehr über erektile Dysfunktion und ihre möglichen Ursachen. Erfahren Sie, wie man das Problem erkennt und behandelt....

Augenringe: Ursachen und Behandlung

Augenringe: Ursachen und Behandlung

Entdecken Sie die Ursachen von Augenringen und finden Sie effektive Lösungen zur Behandlung dieses häufigen Problems....

Können Trockenfrüchte das Osteoarthritis-Risiko senken?

Können Trockenfrüchte das Osteoarthritis-Risiko senken?

Erfahren Sie mehr über Osteoarthritis und das potenzielle Risiko, das mit dem Verzehr von Trockenfrüchten verbunden sein könnte....

Neuer Entzündungsindex hilft bei Management von Autoimmunkrankheiten

Neuer Entzündungsindex hilft bei Management von Autoimmunkrankheiten

Erfahren Sie, wie der Konsum von ultrahochverarbeiteten Lebensmitteln mit dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung zusammenhängt....

Fettleibigkeit birgt erhöhtes Risiko für Multiple Sklerose und Schlaganfall

Fettleibigkeit birgt erhöhtes Risiko für Multiple Sklerose und Schlaganfall

Erfahren Sie mehr über den Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und neurologischen Erkrankungen wie MS und ischämischen Schlaganfällen....