Cholesteatom

Cholesteatom: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Krankheiten

Ein Beitrag der Medizin Doc Redaktion vom 12. November 2020


Bei einem Cholesteatom handelt es sich um eine abnormale Ansammlung von Hautzellen tief in Ihrem Ohr. Sie sind selten, aber wenn sie nicht behandelt werden, können sie die empfindlichen Strukturen in Ihrem Ohr beschädigen, die für das Hören und das Gleichgewicht unerlässlich sind. Ein Cholesteatom kann auch führen zu:

  • einer Ohrenentzündung – verursacht Ausfluss aus dem Ohr
  • Hörverlust – dies kann dauerhaft sein
  • Schwindel – das Gefühl, dass Sie oder die Welt um Sie herum sich drehen
  • Tinnitus – Hören von Geräuschen, die eher aus dem Inneren des Körpers als von außen kommen
  • Schädigung Ihres Gesichtsnervs – dies kann zu Schwäche in der Hälfte Ihres Gesichts führen

In sehr seltenen Fällen kann sich eine Infektion auf das Innenohr und das Gehirn ausbreiten und zu einem Gehirnabszess oder einer Meningitis führen.

Symptome eines Cholesteatoms

Ein Cholesteatom betrifft normalerweise nur ein Ohr. Die zwei häufigsten Symptome sind:

  • ein anhaltender oder wiederkehrender wässriger, oft stinkender Ausfluss aus dem Ohr, der kommen und gehen kann oder kontinuierlich sein kann
  • ein allmählicher Hörverlust im betroffenen Ohr

Einige Menschen haben möglicherweise leichte Beschwerden im Ohr. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn Sie Probleme mit Ihrem Gehör oder einem wässrigen Ausfluss aus Ihrem Ohr haben. Ihr Hausarzt kann Ihr Ohr mit einem Otoskop untersuchen – einem Instrument mit Licht und Lupe.

Sie vermuten möglicherweise ein Cholesteatom aufgrund Ihrer Symptome, aber es kann schwierig sein, dies zu bestätigen, da eine Eiterbildung im Ohr häufig die Sicht blockiert.

Wenn Ihr Hausarzt der Meinung ist, dass Ihre Symptome nur eine Ohrenentzündung sein könnten, bietet er Ihnen möglicherweise zuerst eine Behandlung an und bittet Sie, sich nach Abschluss wieder zu sehen. Wenn sie glauben, dass Sie ein Cholesteatom haben, sollten sie sich für weitere Tests an einen HNO-Spezialisten überweisen lassen. Dies kann einen CT-Scan umfassen, um festzustellen, ob sich das Cholesteatom ausgebreitet hat und welche Teile Ihres Ohrs betroffen sind.

Ursache eines Cholesteatoms

Ein Cholesteatom kann entstehen, wenn ein Teil des Trommelfells zusammenbricht. Abgestorbene Hautzellen werden normalerweise aus dem Ohr ausgeschieden. Wenn das Trommelfell jedoch zusammenbricht, kann eine Tasche entstehen, in der sich die abgestorbenen Hautzellen ansammeln können. Sie können ein Cholesteatom bekommen, wenn das Trommelfell durch eine Verletzung oder Infektion oder nach einer Ohroperation beschädigt wird. Sie können auch mit einem Cholesteatom geboren werden, dies ist jedoch selten

Behandlung eines Cholesteatoms

Um ein Cholesteatom zu entfernen, müssen Sie normalerweise unter Vollnarkose operiert werden. Nach dem Herausnehmen des Cholesteatoms kann Ihr Ohr mit einem Verband gefüllt sein. Dies muss einige Wochen später entfernt werden, und Sie werden in der Zwischenzeit darüber informiert, wie Sie sich darum kümmern müssen.

Der Chirurg kann nicht nur das Cholesteatom entfernen, sondern auch Ihr Gehör verbessern. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Zum Beispiel kann ein winziger künstlicher Hörknochen (Prothese) eingeführt werden, um die Lücke zwischen Ihrem Trommelfell und der Cochlea (Hörorgan) zu schließen. In einigen Fällen ist es möglicherweise nicht möglich, das Gehör zu rekonstruieren, oder es ist möglicherweise eine weitere Operation erforderlich.

Die Vorteile der Entfernung eines Cholesteatoms überwiegen in der Regel bei weitem die Komplikationen. Wie bei jeder Art von Operation besteht jedoch ein geringes Risiko im Zusammenhang mit einer Anästhesie und eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit einer Schädigung des Gesichtsnervs, die zu einer Schwäche der Gesichtsseite führt. Besprechen Sie die Risiken mit Ihrem Chirurgen, bevor Sie operiert werden.

Erholung von der Operation

Möglicherweise müssen Sie nach der Operation über Nacht im Krankenhaus bleiben, und Sie sollten planen, etwa eine Woche frei zu nehmen. Wenn Sie nach Hause kommen, müssen Sie das betroffene Ohr trocken halten. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Haare nach einer Woche zu waschen, vorausgesetzt, Sie haben kein Wasser im Ohr. Um dies zu vermeiden, können Sie das Ohr mit Vaseline-beschichteter Watte verstopfen.

Es kann empfohlen werden, einige Wochen nach der Operation das Fliegen, Schwimmen und anstrengende Aktivitäten oder Sport zu vermeiden. Fragen Sie bei Ihrem Folgetermin, wann es sicher ist, zu Ihren üblichen Aktivitäten zurückzukehren.

Folgetermine

Wenn Ihre Stiche nicht lösbar sind, müssen sie möglicherweise nach ein oder zwei Wochen von Ihrer Krankenschwester entfernt werden. Die meisten Menschen haben innerhalb weniger Wochen nach der Operation einen Folgetermin in einer Klinik, wenn alle Verbände in Ihrem Ohr entfernt werden.

Ein Cholesteatom kann wieder auftreten, und Sie könnten eines in Ihr anderes Ohr bekommen. Sie müssen daher an regelmäßigen Nachsorgeterminen teilnehmen, um dies zu überwachen. Manchmal ist nach etwa einem Jahr eine zweite Operation erforderlich, um nach zurückgebliebenen Hautzellen zu suchen. Allerdings MRI – Scans werden nun häufig statt einer Operation verwendet für diese zu überprüfen.

Dieser Beitrag basiert u.a. auf MedlinePlus und Wikipedia Material lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Bei der Chiropraktik handelt es sich um eine Behandlung, bei der ein als Chiropraktiker bezeichneter Anwender seine Hände benutzt, um Probleme mit Knochen, Muskeln und Gelenken zu lindern. Sie wird als eine Art komplementäre und alternative Medizin  angesehen, was bedeutet, dass es sich nicht um eine…
Das Karpaltunnelsyndrom ist ein Druck auf einen Nerv in Ihrem Handgelenk. Dies verursacht Kribbeln, Taubheitsgefühl und Schmerzen in Hand und Fingern. Sie können es oft selbst behandeln, aber es kann Monate dauern, bis es besser wird. Die Symptome des Karpaltunnelsyndroms umfassen: Schmerzen oder Schmerzen in Fingern,…

Teile den obigen Beitrag!

Weitere interessante aktuelle Beiträge.

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü