Blasenkrebs: Ursachen und Behandlung

Krankheiten, Krebs

ddp, Beitrag vom 8. November 2021

Bei Blasenkrebs wächst in der Blasenschleimhaut ein abnormales Gewebe, das als Tumor bezeichnet wird. Manchmal greift der Tumor auf den Blasenmuskel über. Ein Indiz für Blasenkrebs ist Blut im Urin. Das ist das häufigste Symptom, ohne das es Schmerzen verursacht. Sollten Sie also Blut beim Urinieren bemerken, müssen Sie unbedingt Ihren Hausarzt konsultieren. Auch wenn das Blut wieder weniger wird oder gar verschwindet, ist das eine deutliche Warnung und es sollte nach der Ursache geforscht werden.

Arten von Blasenkrebs

Einmal diagnostiziert, wird Blasenkrebs danach klassifiziert, wie weit er sich ausgebreitet hat. Wenn die Krebszellen in der Auskleidung der Blase enthalten sind, beschreiben Ärzte dies als nicht-muskelinvasiven Blasenkrebs. Dies ist die häufigste Art von Blasenkrebs. Die meisten Menschen sterben nicht an den Folgen dieser Art von Blasenkrebs.

Wenn sich die Krebszellen über die Auskleidung hinaus in den umgebenden Blasenmuskel ausbreiten, spricht man von muskelinvasivem Blasenkrebs. Das ist weniger häufig, hat jedoch eine höhere Wahrscheinlichkeit, sich auf andere Körperteile auszubreiten. Wenn sich Blasenkrebs auf andere Körperteile ausgebreitet hat, spricht man von fortgeschrittenem oder metastasiertem Blasenkrebs.

Ursachen von Blasenkrebs?

Die meisten Fälle von Blasenkrebs scheinen durch die Exposition gegenüber schädlichen Substanzen verursacht zu werden, die über viele Jahre zu abnormalen Veränderungen in den Blasenzellen führen. Tabakrauch ist eine häufige Ursache und es wird geschätzt, dass mehr als jeder dritte Fall von Blasenkrebs durch Rauchen verursacht wird. Es ist auch bekannt, dass der Kontakt mit bestimmten Chemikalien, die bei der Herstellung von Produkten verwendet wurden, Blasenkrebs verursacht. Diese Substanzen sind jedoch inzwischen verboten.

Behandlung von Blasenkrebs

Bei nicht muskelinvasivem Blasenkrebs ist es normalerweise möglich, die Krebszellen zu entfernen, während der Rest der Blase intakt bleibt. Dies geschieht mit einer Operationstechnik, die als transurethrale Resektion eines Blasentumors bezeichnet wird. Darauf folgt eine Dosis von Chemotherapeutika direkt in die Blase, um das Risiko einer Rückkehr des Krebses zu verringern.

Die Behandlung von nicht muskelinvasivem Blasenkrebs mit hohem Risiko oder muskelinvasivem Blasenkrebs kann die chirurgische Entfernung der Blase bei einer als Zystektomie bekannten Operation umfassen. Die meisten Patienten haben die Wahl zwischen einer Operation oder einer Strahlentherapie.

Wenn die Blase entfernt wird, benötigen Sie eine andere Möglichkeit, Ihren Urin zu sammeln. Mögliche Optionen sind das Öffnen einer Öffnung im Bauch, damit der Urin in einen externen Beutel geleitet werden kann, oder das Konstruieren einer neuen Blase aus einem Darmabschnitt. Dies erfolgt gleichzeitig mit einer Zystektomie.

Nach der Behandlung aller Arten von Blasenkrebs werden regelmäßig Nachuntersuchungen durchgeführt, um Anzeichen eines erneuten Auftretens festzustellen.


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Krebsrisiko und Pilzkonsum: Forscher der Pennsylvania State University in den USA haben in einer Studie festgestellt, dass ein höherer Pilzkonsum mit einem geringeren Krebsrisiko verbunden ist. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden in der Fachzeitschrift Advances in Nutrition veröffentlicht. Bei der Meta-Analyse wurden 17 Krebsstudien untersucht, die…

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü