Was Sie bei der Therapeutensuche beachten sollten

Krankheiten und Krankheitsbilder, Psychische Gesundheit

ddp, Beitrag vom 26. November 2021

Achten Sie bei der Therapeutensuche auf die unterschiedlichen beruflichen Hintergründe und Spezialisierungen. Welchen Ansatz ein Therapeut verwendet, hängt von der zu behandelnden Erkrankung sowie von der Ausbildung und Erfahrung des Therapeuten ab. Außerdem können Therapeuten Elemente verschiedener Ansätze kombinieren und anpassen.

Wenn Sie einen oder mehrere mögliche Therapeuten gefunden haben, kann ein Vorgespräch mit einem Therapeuten Ihnen helfen zu verstehen, wie die Behandlung ablaufen wird und ob Sie sich bei dem Therapeuten wohl fühlen. Rapport und Vertrauen sind wichtig. Gespräche in der Therapie sind sehr persönlich, und es ist wichtig, dass Sie sich mit dem Therapeuten wohlfühlen und Vertrauen in seine Kompetenz haben. Diese Vorgespräche können persönlich, per Telefon oder virtuell stattfinden. Versuchen Sie, Antworten auf die folgenden Fragen zu erhalten:

  • Wie sind die Qualifikationen und die Erfahrung des Therapeuten? Hat er ein Spezialgebiet?
  • Welchen Ansatz wird der Therapeut verfolgen, um Ihnen zu helfen? Praktiziert er eine bestimmte Art von Therapie? Was sind die Gründe für die Therapie und ihre Evidenzbasis?
  • Hat der Therapeut Erfahrung in der Diagnose und Behandlung der Altersgruppe (z. B. eines Kindes) und der spezifischen Erkrankung, für die eine Behandlung angestrebt wird? Wenn ein Kind der Patient ist, wie werden die Eltern in die Behandlung einbezogen?
  • Was sind die Ziele der Therapie? Empfiehlt der Therapeut einen bestimmten Zeitrahmen oder eine bestimmte Anzahl von Sitzungen? Wie werden die Fortschritte beurteilt, und was geschieht, wenn Sie (oder der Therapeut) das Gefühl haben, dass es Ihnen nicht besser geht?
  • Sind Medikamente eine Option? Ist dieser Therapeut in der Lage, Medikamente zu verschreiben?
  • Sind die Sitzungen vertraulich? Wie wird die Vertraulichkeit sichergestellt? Gibt es Grenzen der Vertraulichkeit?

Suche nach einem Therapeuten

Es gibt viele verschiedene Arten von Fachleuten, die Psychotherapie anbieten. Beispiele sind Psychiater, Psychologen, Sozialarbeiter, Berater und psychiatrische Krankenschwestern. Ihre Krankenkasse verfügt möglicherweise über eine Liste der Fachleute für psychische Gesundheit, die an Ihrem Plan teilnehmen.


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Was verursacht Adipositas und welche Risikofaktoren begünstigen Fettleibigkeit? Forscher entdecken wichtigen Faktor für das Adipositas-Risiko Wissenschaftler des Baylor College of Medicine haben in einer Studie herausgefunden, dass molekulare Mechanismen der Gehirnentwicklung in der frühen Kindheit wahrscheinlich ein wichtiger Faktor für das Adipositas-Risiko sind. Die Forschungsergebnisse wurden…
Was den menschlichen Alterungsprozess beeinflusst. Forschungsergebnisse zeigen, dass negative psychische Belastungen wie Hoffnungslosigkeit, Unglücklichsein und Einsamkeit den Alterungsprozess und damit das biologische Alter von Männern und Frauen stärker erhöhen als Rauchen. Die Ansammlung von molekularen Schäden trägt zur Entwicklung von altersbedingter Gebrechlichkeit und schweren Krankheiten bei.…