Was ist ein Wirbelgleiten (Spondylolisthesis)?

Krankheiten und Krankheitsbilder

ddp, aktualisiert am 27. November 2021, Lesezeit: 5 Minuten

Ein Wirbelgleiten (Spondylolisthesis) liegt vor, wenn ein Wirbelsäulenknochen, ein sogenannter Wirbel, aus seiner angestammten Lage springt. Die meisten Fälle treten im unteren Bereich des Rückens auf. manchmal ist aber auch der obere Rücken beziehungsweise der obere Abschnitt der Wirbelsäule davon berührt. Spondylolisthesis wird landläufig oft mit einem Bandscheibenvorfall verwechselt oder gleichgestellt, was falsch ist. Tritt ein Bandscheibenvorfall auf, ist die Bandscheibe (Gewebe zwischen den einzelnen (Wirbelsäulenknochen) davon betroffen und verlässt ihre eigentliche Position, nicht die Wirbel.

Symptome einer Spondylolisthesis

Viele Menschen wissen nicht, dass sie an Spondylolisthesis leiden, da sie nicht immer Symptome verursacht.

Zu den Symptomen können gehören:

  • Schmerzen im unteren Rückenbereich – diese sind in der Regel schlimmer, wenn Sie aktiv sind oder stehen, und werden oft durch Hinlegen gelindert
  • Schmerzen, Taubheitsgefühle oder ein Kribbeln, das sich vom unteren Rücken bis in die Beine ausbreitet (Ischias) – dies geschieht, wenn der Knochen in der Wirbelsäule auf einen Nerv drückt
  • angespannte Kniesehnenmuskulatur
  • Steifheit oder Schmerzempfindlichkeit im Rücken
  • Verkrümmung der Wirbelsäule (Kyphose)

Der Schweregrad dieser Symptome kann von Person zu Person variieren.

Wie entsteht ein Wirbelgleiten?

Spondylolisthesis kann verursacht werden durch:

  • ein Geburtsfehler in einem Teil der Wirbelsäule – dies kann dazu führen, dass sie nach vorne rutscht
  • Wiederholtes Trauma der Wirbelsäule – dies führt zu einem Defekt in der Wirbelsäule, der zu einem Verrutschen führen kann; es kommt häufiger bei Sportlern wie Turnern und Gewichthebern vor.
  • die Gelenke der Wirbel werden abgenutzt und arthritisch – dies ist bei älteren Menschen häufiger der Fall
  • eine plötzliche Verletzung oder ein Trauma der Wirbelsäule – z. B. ein Bruch, der ein Vorrutschen des Wirbels zur Folge haben kann
  • eine Knochenanomalie – diese kann zum Beispiel durch einen Tumor verursacht werden

Wann Sie Ihren Hausarzt aufsuchen sollten

Suchen Sie Ihren Hausarzt auf, wenn:

  • Sie anhaltende Rückenschmerzen oder Steifheit haben
  • Sie anhaltende Schmerzen in den Oberschenkeln oder im Gesäß haben
  • Ihr Rücken sich nach außen wölbt

Ihr Hausarzt kann Ihren Rücken untersuchen, obwohl es in der Regel keine sichtbaren Anzeichen für eine Spondylolisthesis gibt. Ihr Hausarzt kann Sie bitten, einen Test zum Anheben des geraden Beins durchzuführen, bei dem Sie auf dem Rücken liegen, während Ihr Hausarzt Ihren Fuß festhält und Ihr Bein anhebt. Bei Spondylolisthesis ist dies oft schmerzhaft.

Eine Spondylolisthesis lässt sich leicht durch eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule von der Seite im Stehen feststellen. So lässt sich diagnostizieren, ob ein Knochen in Ihrer Wirbelsäule verrutscht ist oder ob Sie einen Bruch erlitten haben.

Wenn Sie Schmerzen, Taubheitsgefühle, Kribbeln oder Schwäche in den Beinen haben, sind möglicherweise weitere Untersuchungen erforderlich, z. B. eine CT- oder MRT-Untersuchung. Mit Hilfe dieser detaillierteren Scans kann festgestellt werden, ob ein Nerv in Ihrem Rücken komprimiert ist.

Behandlung der Spondylolisthesis

Die Art und Weise, wie das Wirbelgleiten behandelt wird, hängt von Ihren Symptomen und deren Schwere ab. In den meisten Fällen werden zunächst nicht-chirurgische Behandlungen empfohlen.

Nicht-chirurgische Behandlungen

Zu den ersten Behandlungen bei Spondylolisthesis können gehören:

  • eine kurze Ruhephase, in der Aktivitäten wie Bücken, Heben, Kontaktsportarten und Leichtathletik vermieden werden
  • entzündungshemmende Schmerzmittel oder stärkere Schmerzmittel, die auf Rezept erhältlich sind
  • Krankengymnastik – einfache Dehnungs- und Kräftigungsübungen können dazu beitragen, den Bewegungsspielraum im unteren Rücken und in den Kniesehnen zu vergrößern
  • bei Schmerzen, Taubheitsgefühlen und Kribbeln in den Beinen können Kortikosteroid-Injektionen um den komprimierten Nerv und in die Mitte der Wirbelsäule empfohlen werden

Diese Behandlungen bringen nur vorübergehend Erleichterung, aber Ihre Symptome können mit der Zeit vollständig verschwinden. Früher wurden für einige Menschen mit Spondylolisthesis Rückenspangen empfohlen, aber sie werden heute nicht mehr verwendet, weil es Bedenken gibt, dass sie die Wirbelsäule schwächen könnten, ohne die Symptome zu verbessern.

Rückenoperation bei Spondylolisthesis

Ein chirurgischer Eingriff kann empfohlen werden, wenn nicht-chirurgische Behandlungen nicht anschlagen und Ihre Symptome schwerwiegend und anhaltend sind oder auf einen eingeklemmten Nerv in der Wirbelsäule hindeuten. Welche Art von Operation Sie benötigen, hängt von der Art Ihres Wirbelgleitens ab.

Bei der Operation wird der verrutschte Knochen in der Wirbelsäule in der Regel mit Metallschrauben und -stäben sowie einem Stück Ihres eigenen Knochens aus einem nahe gelegenen Bereich mit den benachbarten Knochen verschmolzen. Die Schrauben und Stäbe verbleiben in der Regel dauerhaft an ihrem Platz.

In einigen Fällen kann auch die Bandscheibe zwischen den Knochen Ihrer Wirbelsäule entfernt werden. Sie wird durch einen kleinen „Käfig“ ersetzt, der ein Knochentransplantat enthält, um die Knochen in Ihrer Wirbelsäule auseinanderzuhalten.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt, das heißt, Sie sind nicht wach. Ein chirurgischer Eingriff lindert häufig viele der Symptome des Wirbelgleitens, insbesondere Schmerzen und Taubheitsgefühle in den Beinen. Aber es handelt sich um einen großen Eingriff, der bis zu einer Woche Krankenhausaufenthalt und eine monatelange Genesungszeit erfordert, in der Sie Ihre Aktivitäten einschränken müssen.

Eine Wirbelsäulenoperation bei Spondylolisthese birgt auch das Risiko potenziell schwerwiegender Komplikationen. Dazu gehören:

  • Infektionen am Ort der Operation
  • Blutgerinnsel, das sich in einer der Venen Ihres Beins bilden (tiefe Venenthrombose)
  • Schädigung der Spinalnerven oder des Rückenmarks, die zu anhaltenden Symptomen, Taubheit oder Schwäche in den Beinen oder, in seltenen Fällen, zu Lähmungen oder zum Verlust der Darm- oder Blasenkontrolle führt

Da es zu Komplikationen kommen kann, sollten Sie die Operation ausführlich mit Ihrem Arzt oder Chirurgen besprechen, bevor Sie sich für einen Eingriff entscheiden.


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Spinalkanalstenose

Was ist eine Spinalkanalstenose?

Eine Spinalkanalstenose liegt vor, wenn sich die Räume in der Wirbelsäule verengen und Druck auf das Rückenmark und die Nervenwurzeln ausüben....

Rückenschmerzen

Alles über Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind einer der häufigsten Gründe, warum Menschen einen Arzt aufsuchen oder Tage bei der Arbeit fehlen....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Gesunde Ernährung: Drei wissenschaftliche Studien zeigen, wie Flavonoide, Cholin (Phosphatidylcholin) und die Magnesiumwerte mit der kognitiven Leistungsfähigkeit des Menschen zusammenhängen und in welchen Lebensmitteln Flavonoide, Cholin und Magnesium enthalten sind. Antioxidative Flavonole und Gedächtnisverlust Der Verzehr von Lebensmitteln mit antioxidativen Flavonolen kann laut einer wissenschaftlichen Studie…
Sollte man vor oder nach dem Frühstück joggen? Erst frühstücken oder zuerst Sport treiben? Einer Studie von Wissenschaftlern der Universitäten Bath und Birmingham zufolge, verbessert sich der Blutzuckerspiegel und senkt das Risiko für Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn man vor dem Frühstück trainiert. Fettverbrennung maximieren…