Verbundenheit mit anderen und der Welt

Gesundheitstipps

ddp, Beitrag vom 25. September 2018

Verbundenheit ist ein Gefühl, Zustand oder Bewusstsein, dass wir mit anderen Menschen oder Dingen (oder auch alle Dinge) miteinander in Beziehung oder Verbindung stehen.

Als Gefühl oder Bewusstsein geht sie oft mit einem Gefühl der Zusammengehörigkeit einher. Menschen, die eine Gruppe bilden, können eine stärkere oder schwächere Verbundenheit empfinden. Genau wie Anerkennung kann sie als eines der menschlichen Grundbedürfnisse verstanden werden. Für viele Menschen ist daher Einsamkeit eines der schlimmsten Gefühle, das häufig mit einer depressiven Stimmung verbunden ist.

Verbundenheit kann vor einem psychologisch-sozialen, biologischen, physikalischem aber auch metaphysischen und spirituellen Hintergrund betrachtet werden.

Als Menschen wollen wir verbunden sein und so fördern Einsamkeit und Trennung den Zustand der Depression.

Spirituell begegnen wir in verschiedenen Traditionen der Vorstellung einer ursprünglichen, stets wirksam seienden Verbundenheit. Doch wir sind uns ihr nicht mehr oder noch nicht bewusst und können sie deshalb auch nur schwer spüren. Diese Verbundenheit wird häufig als ursprüngliches Einssein gedacht.

Alle Dinge und Wesen werden dabei als Ausdruck ein und desselben Bewusstseins verstanden, weswegen Verbundenheit deren natürlicher Zustand sei, den wir ichbezogen uns von allem anderen abtrennend nicht mehr richtig sehen, verstehen und empfinden können.

Was können wir tun, um unser Gefühl der Verbundenheit zu stärken?

Jede Form des Trainings von Achtsamkeit wie z.B. Meditation hilft dabei. Es gibt sogar besondere Formen der Meditation, die das Gefühl der Verbindung und Einheit auslösen und so stärken. Bestimmte Yoga-Übungen können dabei genauso helfen. Wir selbst können das Gefühl verbunden zu sein, stärken und so depressive Stimmungen auflösen.

Wir können das Gefühl verbunden zu sein jedoch auch ganz einfach im Alltag stärken, z.B. durch den liebevollen Umgang mit Tieren, oder wenn wir anderen, ja auch Fremden, zulächeln oder uns mit ihnen austauschen.

Das Gefühl und Bewusstsein verbunden zu sein zu fördern, erhöht unsere innere Balance und kann auch ein wirksames Mittel gegen Einsamkeit und Depression sein.

Virtuelle Realität ermöglicht Effekte, die denen psychedelischer Drogen gleichen

Virtuelle Realität ermöglicht Effekte, die denen psychedelischer Drogen gleichen

Virtuelle Realität ermöglicht Effekte, die denen psychedelischer Drogen gleichen, verbunden mit selbsttranszendierenden Erfahrungen....

Studie: Fitnesskurse verringern Einsamkeit und soziale Isolation

Studie: Fitnesskurse verringern Einsamkeit und soziale Isolation

Ältere Menschen, die an Gruppentrainingskursen teilgenommen haben, empfanden laut einer Studie des Cedars-Sinai Medical Center, weniger Einsamkeit und soziale Isolation...

Liebe

Liebe können wir für Menschen, Tieren, Pflanzen, Sachen, ja beinahe für alles empfinden. Jeder von uns kann lieben, scheinbar unendlich viel Liebe empfangen...

Glücksformel

Glücklich sein? Glücklich werden? Es gibt keine Glücksformel. Nur dein Glück.

Glücksformel? Was ist Glück? Was bedeutet Glück? Auch wenn viele Autoren und Redner dies immer wieder in Büchern oder Vorträgen werbewirksam behaupten: es gibt keine Glücksformel....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Auswirkungen von Social Media Nutzung auf die psychische Gesundheit. Wissenschaftler der University of Arkansas haben herausgefunden, dass junge Erwachsene, die intensiv soziale Medien nutzen, unabhängig von ihrem Persönlichkeitstyp ein deutlich höheres Risiko haben, innerhalb von sechs Monaten eine Depression zu entwickeln. Soziale Medien und Entwicklung von…
Wann macht Lärm krank, welche Krankheiten können durch Lärm verursacht werden? Gesundheitliche Auswirkungen von Lärm Mit jedem Anstieg des Außenlärms um 10 Dezibel (dBA) erhöht sich das Schlaganfallrisiko für Menschen über 45 Jahren um sechs Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Wissenschaftlern der Université…