Studie: Vegane Ernährung lindert Schmerzen bei  rheumatoider Arthritis

Medizin News, Gesundheit und Forschung

Torsten Lorenz, Beitrag vom 5. April 2022

Einer neuen Studie zufolge verbessert eine fettarme vegane Ernährung ohne Kalorienbeschränkung die Gelenkschmerzen bei Patientinnen und Patienten mit rheumatoider Arthritis. 

Zusätzlich konnte bei den Studienteilnehmern eine Gewichtsabnahme und eine Verbesserung des Cholesterinspiegels beobachtet werden. 

Die vorliegenden Forschungsergebnisse wurde von Forschenden des Physicians Committee for Responsible Medicine durchgeführt und im American Journal of Lifestyle Medicine veröffentlicht.

Eine pflanzenbasierte Ernährung könnte für Millionen von Menschen, die an rheumatoider Arthritis leiden, ein geeignetes Mittel sein, um ihre Gelenkschmerzen zu lindern, erklärt Neal Barnard, Hauptautor der Studie und Präsident des Physicians Committee. 

Zudem seien alle damit verbundenen Nebeneffekte, wie Gewichtsabnahme und Senkung des Cholesterinspiegels, nur von Vorteil.

Bei rheumatoider Arthritis handelt es sich um eine weit verbreitete Autoimmunerkrankung, die in der Regel zu Gelenkschmerzen, Schwellungen und schließlich zu dauerhaften Gelenkschäden führt.

Die Studienteilnehmer wurden zu Beginn der Untersuchung gebeten, anhand einer visuellen Analogskala (VAS) den Schweregrad ihrer schlimmsten Gelenkschmerzen in den vorangegangenen zwei Wochen zu bewerten, und zwar von „keine Schmerzen“ bis „schlimmste Schmerzen„. 

Ferner wurde der Disease Activity Score-28 (DAS28) jedes Teilnehmers auf der Grundlage schmerzempfindlicher Gelenke, geschwollener Gelenke und der Werte des C-reaktiven Proteins, das Entzündungen im Körper anzeigt, berechnet. Der Wert DAS28 nimmt mit dem Schweregrad der rheumatoiden Arthritis zu.

Für die Studie wurden 44 Erwachsene, bei denen zuvor rheumatoide Arthritis diagnostiziert worden war, 16 Wochen lang einer von zwei Gruppen zugeteilt. 

In der ersten Gruppe wurde vier Wochen lang eine vegane Ernährung befolgt, dann wurden drei Wochen lang bestimmte Lebensmittel weggelassen und anschließend über neun Wochen hinweg die weggelassenen Lebensmittel einzeln wieder eingeführt. 

Den Teilnehmern wurden keine Lebensmittel zur Verfügung gestellt, und sie kümmerten sich selbst um die Zubereitung und den Einkauf von Lebensmitteln, wobei sie vom Forschungsteam angeleitet wurden. 

Die andere Gruppe ernährte sich ohne Einschränkungen, wurde aber gebeten, täglich eine Placebokapsel einzunehmen, die in der Studie keine Wirkung zeigte. Anschließend wechselten die Gruppen 16 Wochen lang die Ernährungsweise.

Während der veganen Phase der Studie verringerte sich der DAS28-Wert im Durchschnitt um 2 Punkte, was auf eine stärkere Verringerung der Gelenkschmerzen hindeutet, verglichen mit einem Rückgang von 0,3 Punkten in der Placebo-Phase. 

Die Anzahl der geschwollenen Gelenke ging in der veganen Phase im Durchschnitt von 7,0 auf 3,3 zurück, während diese Zahl in der Placebo-Phase von 4,7 auf 5 anstieg. Bei den Teilnehmern, die die Studie abschlossen, verbesserten sich die VAS-Bewertungen in der veganen Phase im Vergleich zur Placebo-Phase ebenfalls deutlich.

Auch in einer Unteranalyse, die Personen ausschloss, die ihre Medikation während der Studie erhöhten, sowie in einer weiteren Unteranalyse, die sich auf Teilnehmer beschränkte, die ihre Medikation nicht änderten, führte die vegane Ernährung zu einer stärkeren Verringerung der Beurteilungswerte der DAS28.

Zusätzlich zur Verringerung von Schmerzen und Schwellungen nahm das Körpergewicht während der veganen Ernährungsweise im Durchschnitt um etwa 6 kg ab, verglichen mit einer Zunahme von etwa 1 kg während der Placebokost. Auch der Gesamt-, LDL- und HDL-Cholesterinspiegel sank in der veganen Phase stärker.

Quellen: Physicians Committee for Responsible Medicine / Neal D. Barnard et al, A Randomized, Crossover Trial of a Nutritional Intervention for Rheumatoid Arthritis, American Journal of Lifestyle Medicine (2022). DOI: 10.1177/15598276221081819

vgt"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Studie: Wie Kraftsport vor Muskelschmerzen schützt

Studie: Wie Kraftsport vor Muskelschmerzen schützt

Kraftsport schützt vor der Entwicklung von Muskelschmerzen - und zwar durch die Aktivierung von Androgenrezeptoren ......

Sichelzellkrankheit - Musiktherapie verbessert die Fähigkeit zur Schmerzbewältigung bei Sichelzellenanämie

Sichelzellkrankheit – Musiktherapie lindert Schmerzen bei Sichelzellenanämie

Musiktherapie - Erfahrungsbericht einer Studienteilnehmerin: “Meine Schmerzen waren eine 10, aber nach der Musiktherapie, lagen meine Schmerzen bei ......

Neues Medikament zur Behandlung von Osteoarthritis-Schmerzen in Aussicht

Neues Medikament zur Behandlung von Osteoarthritis-Schmerzen in Aussicht

Osteoarthritis - neues Medikament kann Signalweg für Schmerzen blockieren, was neue Schmerzbehandlung für Osteoarthritis ermöglicht....

Plantarfasziitis: Fettinjektionen zur Behandlung von Fußschmerzen

Plantarfasziitis: Fettinjektionen zur Behandlung von Fußschmerzen

Plantarfasziitis: Forscher der University of Pittsburgh School of Medicine haben eine neuartige Behandlungsmethode entwickelt, bei der patienteneigenes Fett in die Fußsohle...

Studie: Cluster-Kopfschmerzen beginnen häufig in der Kindheit

Studie: Cluster-Kopfschmerzen beginnen häufig in der Kindheit

Lähmende Clusterkopfschmerzen beginnen häufig in der Kindheit, aber die Diagnose wird in der Regel erst im Erwachsenenalter gestellt, so eine Studie ......

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zur Methode lesen

Menü