Schwangerschaft und Allopregnanolon-Spiegel: Erhöhtes Autismus-Risiko bei Frühgeburten

Eine Studie in experimentellen Modellen lässt vermuten, dass Allopregnanolon, eines von vielen Hormonen, die von der Plazenta während der Schwangerschaft produziert werden, für die normale fetale Gehirnentwicklung so wichtig ist, dass, wenn die Freisetzung dieses Hormons abnimmt oder abrupt aufhört – wie es bei Frühgeburten der Fall ist – die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Nachkommen Autismus-ähnliche … Schwangerschaft und Allopregnanolon-Spiegel: Erhöhtes Autismus-Risiko bei Frühgeburten weiterlesen