MIT-Studie zur Auswirkung von Schlafmangel

Gesunder Schlaf, Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Dirk de Pol, aktualisiert am 22. Dezember 2021, Lesezeit: 3 Minuten

Unser Schlaf hat einen direkten Einfluss auf unsere körperliche und geistige Gesundheit. Eine Studie unter der Leitung von Forschern des MIT und der Universität von São Paulo in Brasilien zeigt, wie Schlafmangel unsere Art zu gehen negativ beeinflussen kann.

Ein gesundes Maß an Schlaf wird in der heutigen Zeit oft als Luxus angesehen. Der Druck, im Büro oder bei Abgabeterminen Schritt zu halten, lässt uns oftmals zu wenig Zeit, unserem Körper die nötige Ruhe zu gönnen. Schon bei mehr als 24 Stunden Wachsein verlieren wir unsere Konzentration weitgehend. Das ist nur ein Beispiel, was Schlafentzug dem Körper antut kann.

Schlaf hat eine direkte Auswirkung auf die körperliche und geistige Gesundheit. Bisher haben mehrere Studien gezeigt, wie Schlafmangel zu verminderten kognitiven Funktionen, erhöhter Müdigkeit, Kopfschmerzen und anderen gesundheitlichen Komplikationen zu führen kann. Chronischer Schlafmangel kann zu schwerwiegenderen Gesundheitsstörungen wie Diabetes, Herzinfarkt, Fettleibigkeit oder Schlaganfall führen.

Laut einer kürzlich in Scientific Reports veröffentlichten Studie mit dem Titel „Sleep deprivation affects gait control“ (Schlafentzug wirkt sich auf die Gangkontrolle aus) kann auch unser Gang durch Schlafentzug beeinflusst werden. Die Studie wurde von Forschern des MIT und der Universität von São Paulo in Brasilien geleitet.

Unser Gang kann durch eine Vielzahl von Faktoren wie Alter, Gewicht, körperliche Einschränkungen und Körperhaltung beeinflusst werden. Er wird auch häufig als Beurteilungsinstrument verwendet, da er wichtige Informationen über die Gesundheit, den psychischen Zustand und den Körper einer Person liefern kann.

Hermano Krebs, leitender Forscher am MIT-Department of Mechanical Engineering und einer der Autoren der Studie, sagte: „Es war wissenschaftlich nicht klar, dass fast automatische Aktivitäten wie das Gehen durch Schlafmangel beeinflusst werden. Wir haben auch festgestellt, dass die Kompensation des Schlafs eine wichtige Strategie sein könnte. Wenn zum Beispiel Menschen, die chronisch unter Schlafmangel leiden, wie Schichtarbeiter, Kliniker und einige Militärangehörige, einen regelmäßigen Schlafausgleich einbauen, könnten sie ihren Gang besser kontrollieren“.

Dies ist wichtig, da ein beeinträchtigter Gang – genau wie chronischer Schlafmangel – mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden ist.

Quelle: MIT News, Oktober 2021


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Schlafstörungen erhöhen das Risiko für Darmerkrankungen, Lupus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Schlafstörungen: Studie zu Risiken und was bei Schlafproblemen hilft

Auswirkungen von Schlafstörungen und Schlaflosigkeit auf die Gesundheit und Studie zeigt, wie sich Schlafqualität und Schlafdauer verbessern...

Forschung: Schlafbezogene Atmungsstörungen mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen

Forschung: Schlafbezogene Atmungsstörungen mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen

Der Forschungsbericht enthält Daten, die zeigen, wie sich die Behandlung von schlafbezogenen Atmungsstörungen positiv auf ......

gesund schlafen

Gesund schlafen

Knapp ein Drittel unseres Lebens schlafen wir. Dabei erholen wir uns, verdauen die Dinge und Erlebnisse des Tages....

Wie viel Schlaf ist gesund? - Forscher ermitteln die optimale Schlafdauer

Wie viel Schlaf ist gesund? – Forscher ermitteln die optimale Schlafdauer

Wie viel Schlaf ist optimal? Das Schlafverhalten spielt eine wichtige Rolle für die kognitiven Funktionen und die Aufrechterhaltung einer guten psychischen Gesundheit....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wie stellt man fest, ob man ein Reizdarmsyndrom hat? Lang anhaltender Durchfall oder Verstopfung, starke Bauchschmerzen und ständig niedergeschlagen – wenn diese Symptome zunehmend und schubweise innerhalb eines kurzen Zeitraums auftreten, liegt die Diagnose chronisch entzündliche Darmerkrankung nahe. Dennoch sind die Symptome der betroffenen Patientinnen und…
Um Einblicke in das menschliche Gehirn und Verhalten zu gewinnen untersuchen Neurowissenschaftler unter anderen die Blickmuster von Menschen, Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und Menschen ohne ASS dazu neigen, deutlich unterschiedliche Blickmuster zu haben, wenn sie soziale Reize betrachten, was bedeutsame…