Foto: Unsplash

Haben sie die Symptome eines Folsäuremangels?

Gesundheitstipps

ddp, Beitrag vom 29. Januar 2020

Die Debatte um die Grundlagen der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist weiterhin in vollem Gange. Während viele Angehörige der Gesundheitsberufe behaupten, dass wir alles, was wir brauchen, aus den Lebensmitteln bekommen, die wir essen, ziehen es andere vor, Vitamine vorzuschlagen, wenn ihre Patienten unter Stress stehen, wie z.B. bei Schwangerschaft, Krankheit oder sogar im Alter, oder wenn die Körperfunktionen der Patienten mangelhaft oder überlastet sind. Andere behaupten, dass Vitamine vorbeugend wirken und routinemäßig eingenommen werden sollten, um Krankheiten vorzubeugen und die Gesundheit zu erhalten.

Studien behaupten, dass die Einnahme von zusätzlichen B-Vitaminen, insbesondere Folsäure und B12, Geburtsfehler um 72 bis 100% reduziert hat. Und seit in den USA Vorschriften in Kraft getreten sind, die den Zusatz von Folsäure zu Getreide automatisch regeln, ist die Inzidenz von Geburtsfehlern um 19% gesunken, obwohl Skeptiker behaupten, dass es auch andere Gründe geben könnte.

Was sind also einige der Symptome von Folsäuremangel? Wenn Ihre Zunge wund ist und sie unter Appetitlosigkeit, „Pusteln“, Reizbarkeit, Vergesslichkeit und geistiger Trägheit leiden, können sie einen Folsäuremangel haben. Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine und die meisten tierischen und pflanzlichen Lebensmittel sind schlechte Quellen dafür. Die Ausnahme ist die Leber, von der die meisten Menschen heutzutage nicht mehr viel essen. Verschiedene Ernährungsgewohnheiten und Gesundheitszustände können ebenfalls zu einem Mangel an diesem Vitamin führen. Zöliakie, Alkoholismus und Reizdarmsyndrom sind drei solcher Zustände.

Studien haben auch angedeutet, dass wenn ältere Menschen an „The Blues“ leiden, dies durch einen Mangel an Folat (B9) verursacht wird. Es sollte zusammen mit B6 und B12 eingenommen werden, um seine Aufnahme und Funktion im Körper zu unterstützen. Diese drei Vitamine arbeiten eng zusammen und helfen bei der Linderung der Symptome von Depressionen. Sie tun dies, indem sie die Gesamtmenge an Homocystein verringern, von dem man annimmt, dass es eine große Rolle bei der Entstehung der Depression spielt. Gelegentlich muss die Menge an Folat im Verhältnis zu den beiden anderen Vitaminen erhöht werden, um wirksam zu sein.

Einige bevölkerungsbezogene Studien in den USA haben außerdem festgestellt, dass zahlreiche Krebserkrankungen bei Menschen mit einem hohen Folsäuregehalt weniger häufig auftreten. Diese Menschen nahmen auch hohe Mengen an Beta-Carotin, Vitamin C und Ballaststoffen zu sich. In einer großen Studie mit 50.000 Frauen wurde festgestellt, dass eine ausreichende Zufuhr von Folat das Risiko eines Brustmelanoms wesentlich reduziert.

Es wurde festgestellt, dass einige verschreibungspflichtige Medikamente gegen entzündliche Darmerkrankungen die Fähigkeit des Körpers zur Aufnahme von Folat (Folsäure) beeinträchtigen, und der Mangel wurde auch mit der Unfruchtbarkeit und den Herzbeschwerden einiger Männer in Verbindung gebracht.

Die Nahrungsmittel, die am meisten Folsäure bieten, sind dunkles Blattgrün, Bierhefe, Kuhleber, einige Meeresfrüchte, Orangensaft und Milchprodukte. Auch Wurzelgemüse und Vollkorn liefern geringe Mengen.

Nebenwirkungen von Folsäurepräparaten sind selten, können aber bei einer Dosis von mehr als 15000 mcg auftreten. Die Einnahme eines der Vitamine der B-Gruppe kann einen Mangel bei den anderen Vitaminen hervorrufen, deshalb sollten sie nicht zu sehr darauf erpicht sein, ohne Ratschläge zu kaufen. Prüfen Sie, ob sie es wirklich brauchen und stellen sie sicher, dass Ihre praktizierte Gesundheitsvorsorge ihren Zweck kennt, um zu verstehen, warum sie diese Nahrungsergänzungsmittel einnehmen wollen.

Einige verschreibungspflichtige Medikamente wie Antibiotika können auf dieses Gesundheitsprogramm negativ reagieren, während Schmerzmittel tatsächlich einen Mangel verursachen können. Methotrexatmittel, die zur Behandlung einiger Krebs- und rheumatoider Arthritis-Erkrankungen verschrieben werden, erhöhen den Bedarf des Körpers an Folsäure, und seine Nebenwirkungen werden durch die Zugabe dieses Vitamins stark reduziert, ohne seine Ergebnisse zu beeinträchtigen. Wenn sie also ein solches Medikament einnehmen müssen, sollten sie unbedingt ihren Arzt aufsuchen, um Folsäure zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen – es könnte ihnen weitere Nebenwirkungen ersparen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Teile den obigen Beitrag!

Weitere Medizin Docs News

Medizin Doc

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü