Die Wahl der richtigen Vitamine

Gesundheitstipps

ddp, Beitrag vom 29. Januar 2020

Es ist nicht die Frage, ob wir Vitamine einnehmen sollen oder nicht. Die Frage, die wir uns stellen sollten, lautet vielmehr: Welche Vitamine brauche ich wirklich? Bevor wir mit der Beantwortung dieser Frage beginnen können, müssen wir noch eine Reihe weiterer Unterfragen beantworten.

Sind billige, synthetische Vitamine genauso gut wie rein natürliche Vitamine?

Zuerst vergleichen wir synthetische Vitamine mit natürlichen Vitaminen. Synthetische Vitamine können sich einfach nicht mit den besten Vitaminen der Natur messen. Über 3.800 verschiedene Verbindungen wurden in Lebensmitteln als ernährungsphysiologisch wichtig identifiziert. In einem Labor sind jedoch etwa zwanzig Nährstoffe alles, was die moderne Wissenschaft reproduzieren und in ein Vitaminpräparat einbringen kann.

Doch noch besorgniserregender als die Unwirksamkeit dieser synthetischen Vitamine ist der Schaden, den sie verursachen können. Eines von vielen Beispielen ist eine aktuelle Studie über Vitamin C als synthetische Ascorbinsäure. Es wurde festgestellt, dass es die Wände der Arterien verdickt.

Andererseits haben rein natürliche Vitamine aus Vollwertnahrungsquellen viele positive Vorteile, die synthetische Vitamine im Labor nicht duplizieren können. Vitamine aus Vollwertnahrung beziehen ihre Nährstoffe direkt aus Obst und Gemüse. Im Gegensatz zu synthetischen Vitaminen rauben Vollwertvitamine dem Körper keine wertvollen Nährstoffe. Vielmehr versorgen sie die einzelnen Zellen mit den Nährstoffen, die sie zum Gedeihen benötigen. 

Für den größten Gesundheitsgewinn nehmen sie nur Vollwertvitamine zu sich.  Bei der Beurteilung einer Vitamin-Ergänzung lesen sie einfach das Etikett.  Statt vielsilbiger, unaussprechlicher chemischer Namen sollten sie die Namen der Lebensmittel als Vitaminquellen aufführen. Was für ein Konzept! Auf diese Weise können sie sicher sein, dass sie die bestmögliche Aufnahme und Erhaltung Ihrer Vitamine erhalten.

Welche Vitamine und Mineralien braucht mein Körper?

Die kurze Antwort ist, dass alle Vitamine und Mineralien viele Vorteile haben.

Vitamin A ist wichtig für unser Sehvermögen, während es gleichzeitig Krebs vorbeugt und das Wohlbefinden von Knochen, Augen, Haaren, Schleimhäuten, Membranen, Nägeln, Haut und Zähnen fördert. Vitamin B2 fördert gesunde Haut, Nägel und Haare. Vitamin C verlängert das Leben, indem es den Eiweißzellen ermöglicht, zusammenzuhalten.

Und wir haben noch nicht einmal angefangen, an der Oberfläche zu kratzen.

Mineralien sind entscheidend

Auch Mineralien sind entscheidend für die Erhaltung der Gesundheit. Ungefähr 75% der Menschen in der westlichen Welt nehmen nicht die richtige Menge an Magnesium, etwa 68% nicht genug Kalzium, etwa 58% nicht genug Eisen und etwa 40% nicht genug Zink zu sich.

Vergewissern sie sich, dass Ihre Mineralien Chelatbildner sind

Die meisten Mineralien, die in synthetischen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind, sind billig und nicht das, was wir für den Körper empfehlen würden. Es sind keine chelatierten Mineralien und daher ist es für den Körper extrem schwierig, diese Mineralien nach der Einnahme aufzunehmen und zu verwerten. Oftmals verursachen sie Probleme mit dem Verdauungstrakt und anderen Systemen des Körpers.

Was sie vielleicht nicht wissen, ist, dass ein chelatiertes Mineral im Körper anders wirkt. Ein Chelat-Mineral ist ein Mineral, das mit Aminosäuren oder Malaten, die in der Nahrung in stabiler Form vorkommen, verbunden ist. Da 95% der Aminosäuren über den Darmtrakt aufgenommen werden, ist es sehr einfach, hochwertige Chelat-Mineralien vom Körper aufzunehmen und zu verwerten.

Vergessen sie nicht, Ihre Probiotika einzunehmen!

Der Begriff Probiotika bedeutet schlicht und einfach probiotisch. Ihre Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit ist enorm. In der wissenschaftlichen Gemeinschaft sind sie als freundliche Bakterien bekannt. Probiotika unterstützen das Verdauungssystem und stärken das Immunsystem. Unterm Strich haben Probiotika eine so große Bandbreite an positiven Funktionen, dass fast jeder seine Gesundheit durch die Ergänzung seiner Ernährung mit Probiotika verbessern könnte.

Die Bedeutung von Enzymen

Wie die Probiotika unterstützen auch die Enzyme die Verdauung. Die richtige Verdauung der Nahrung sollte für ihren Körper oberste Priorität haben. Und warum? Weil alle anderen Körperfunktionen, einschließlich des Immunsystems, der Energieproduktion und sogar der Gehirnfunktionen, auf Pause gestellt werden, bis der Körper seine Nahrung verdaut hat. Wenn die Verdauung richtig funktioniert, wird die Nahrung aufgespalten und die Nährstoffe werden vom Körper selbst für die Reparatur, den Stoffwechsel und die Heilung ohne übermäßigen Stress zur Verfügung gestellt. Viele negative Faktoren verwüsten unser Verdauungssystem: die Art und Weise, wie unsere Nahrung angebaut und verarbeitet wird, Giftstoffe in der Umwelt – sogar übermäßiger Stress und Ärger.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
[InternetShortcut] URL=https://medizindoc.de/wp-admin/profile.php