Forschung: Diabetische Fußgeschwüre mit Vitamin-A-Verbindung behandeln

Diabetes-Forschung 2024

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 28. Januar 2020, Lesezeit: 2 Minuten

Die Vitamin-A-Verbindung Retin-A, auch bekannt als Tretinoin, die hauptsächlich zur Behandlung von Akneproblemen eingesetzt wird, verbessert laut einem Bericht in dem Fachblatt Archives of Dermatology die Heilung von Fußgeschwüren bei Patienten mit Diabetes.

Obwohl frühere Studien gezeigt haben, dass topisches Retin-A die Wundheilung bei Patienten mit Diabetes in gewisser Weise verbessert, und einige dieser Forschungsergebnisse von verschiedenen Wissenschaftlern diskutiert wurden, versuchte eine Gruppe von Forschern herauszufinden, ob Tretinoin diesen Patientinnen und Patienten wirklich hilft oder nicht.

  • Die Studie wurde mit 24 Freiwilligen durchgeführt, die diabetische Fußgeschwüre hatten, aber keine Anzeichen von Infektionen oder Durchblutungsstörungen in ihren Gliedmaßen aufwiesen.

Ein Teil der Patientinnen und Patienten wurde 4 Wochen lang täglich mit einer 0,05-prozentigen Tretinoinlösung behandelt, während die Kontrollgruppe mit einer Kochsalzlösung behandelt wurde. Beide Patientengruppen wurden alle 2 Wochen untersucht.

Die 22 Versuchspersonen, die die Studie abschlossen, waren von insgesamt 24 Fußgeschwüren betroffen. Achtzehn Prozent der Patienten in der Kontrollgruppe (2 der 11 Geschwüre) und 46 Prozent der Patienten in der behandelten Gruppe (6 der 13 Geschwüre) erreichten nach 16 Wochen eine vollständige Heilung.

  • Es gab keine statistisch signifikanten unerwünschten Ereignisse, obwohl einige der Patienten leichte Schmerzen an der Stelle des Geschwürs hatten.

Die Forscherinnen und Forscher waren mit den Ergebnissen zufrieden, obwohl sie ein wenig besorgt waren, weil Tretinoin hautreizend ist und sie dachten, die Patientinnen und Patienten würden dadurch zu stark beeinträchtigt, so dass sie die Untersuchung nicht fortsetzen könnten.

  • In den meisten Fällen schien dies jedoch kein Problem zu sein, erklärten sie.

Eine Schlussfolgerung für die Wissenschaftler war, dass sie hoffen, dass diabetische Fußkliniken von dieser Möglichkeit wissen und Retin-A einsetzen, wenn andere Behandlungsmethoden nicht anschlagen.

Quellen

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ddp

Studie zeigt: Kalorienreduktion ist effektiver für Gewichtsabnahme als intermittierendes Fasten

Studie zeigt: Kalorienreduktion ist effektiver für Gewichtsabnahme als intermittierendes Fasten

Häufigkeit und Größe der Essens haben mehr Einfluss auf das Gewicht als der Abstand zwischen der ersten und der letzten Mahlzeit beim Fasten....

Erhöht Semaglutid das Risiko für Erektionsstörungen?

Erhöht Semaglutid das Risiko für Erektionsstörungen?

Studie zeigt Nutzen von GLP-1 Medikamenten bei der Verringerung des Depressionsrisikos bei Diabetespatienten auf....

Fettleibigkeit und metabolisches Syndrom erhöhen Krebsrisiko von Frauen

Fettleibigkeit und metabolisches Syndrom erhöhen Krebsrisiko von Frauen

Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Fettleibigkeit und metabolischem Syndrom auf die Gesundheit von Frauen....

Das metabolische Syndrom: Forschung, Diagnose und Behandlung

Das metabolische Syndrom: Forschung, Diagnose und Behandlung

Erfahren Sie mehr über das metabolische Syndrom und seine Auswirkungen auf das Risiko von kardiovaskulären Erkrankungen und Diabetes....

Diabetes: Blutzuckermessung ohne Fingerstich

Diabetes: Blutzuckermessung ohne Fingerstich

Blutzucker messen ohne schmerzhaftes Stechen in den Finger: Entdecken Sie die Vorteile der nicht-invasiven Glukosemessung....