Depression erkennen und behandeln

Depression erkennen: Vernebeln Depressionen die Sicht?

Die Metapher ist nicht ganz unbekannt. Eine Depression ist wie eine dunkle Wolke, die alles im Leben viel trister und dunkler erscheinen lässt, als es in Wirklichkeit ist. Eine Studie aus Deutschland hat schon vor einiger Zeit herausgefunden, dass dies nicht nur im metaphorischen Sinne gilt. Depressive Menschen können viele Dinge tatsächlich nur verschwommener sehen.

Depression und Kontrastempfindlichkeit:

Die bemerkenswerte Studie einiger deutscher Wissenschaftler belegt, dass Menschen mit Depressionen im direkten Vergleich zu nicht depressiven Menschen nur über eine wesentlich geringere Kontrastempfindlichkeit verfügen. Die Augen Depressiver reagierten eindeutig weniger auf den Kontrast zwischen hellen und dunklen Bereichen in einem Testmuster. Die Forscher maßen dabei bei 40 depressiven und 40 gesunden Menschen in einer Kontrollgruppe das sogenannte Musterelektroretinogramm. Dies ist ein objektiver Indikator für die Reaktion der Augen. Es zeigte sich nicht nur, dass die depressive Testgruppe weniger kontrastempfindlich war, sondern auch, dass dabei die Schwere der Depression von großer Bedeutung. Regel: je höher der Depressionswert eines Menschen, desto geringer ist seine Kontrastempfindlichkeit.

Veränderter Augendruck und beeinträchtigte Reizverarbeitung?

Der biophysische Zusammenhang, der dafür verantwortlich ist, ist noch weitgehend unklar. Eine Rolle dabei könnten eventuell ein veränderter Augendruck oder auch eine eventuell beeinträchtigte Reizverarbeitung spielen. So oder so zeigt sich jedoch wieder einmal, dass eine Depression nicht nur ein mentales Phänomen sind, sondern auch sehr reale körperliche Auswirkungen haben können. Für alle, die wissen, dass sie depressiv sind, kann ein verbessertes Verständnis dieser körperlichen Auswirkungen und Erscheinungsformen der Depression dabei helfen, neue Therapieansätze zu finden. So hat sich bereits gezeigt, dass Behandlungen mit Wärme und Licht, genau wie auch eine ausgewogene Ernährung, die unser Mikrobiom im Darm unterstützt, einen Linderung einer Depression ermöglichen können.

Depression erkennen und behandeln

Anzeichen für eine Depression erkennen: Wer das Gefühl hat, in letzter Zeit schlechter zu sehen, verstärkt Schmerzen, Kälte oder Druck verspürt, sollte das nicht vorschnell auf das Wetter oder eine sich vielleicht anbahnende Midlife-Krise schieben. Es könnte tatsächlich auch eine Depression sein, die sich zunächst vor allem körperlich zeigt. Wer auf solche Signale und die eigene Intuition nicht hört, lässt unter Umständen zu, dass es zu einer Chronifizierung der Beschwerden kommt, die eine Behandlung in der Folge nicht einfacher macht.

Mehr zu dem Thema Depressionen: Woran kann man eine Depression erkennen?

Videobeitrag des Südwestrundfunk zum Thema Depression erkennen und behandeln

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Vorheriger Beitrag
Wie wirkt Ginkgo?
Nächster Beitrag
Erkältungsmittel: Was bei Influenza und Erkältung hilft und was nicht
Wenig Bewegung, hohes Sterberisiko

Wie man das Sterberisiko älterer Menschen senken kann

Wenig Bewegung, hohes Sterberisiko: Für ältere Erwachsene ist körperliche Aktivität ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Gesundheit. Experten zufolge werden neun Prozent aller vorzeitigen Todesfälle dadurch verursacht,…

Kostenfreie Beratung der UPD

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch gebührenfrei unter:
08000 11 77 22
Mo bis Fr von 8:00 bis 22:00 Uhr und Sa von 8:00 bis 18:00 Uhr. Sie können die telefonische Beratung auch anonym in Anspruch nehmen. Die UPD ist eine rechtlich eigenständige gemeinnützige Einrichtung.

Yager-Code? Das Novum für Therapeuten und Coaches

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video zeigt die beeindruckenden Berichte von Anwendern und Patienten. In einer Studie zum Yager-Code des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach durchschnittlich nur vier Behandlungsstunden die Beschwerden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren. Der Yager-Code ist eine erstaunlich einfache und wirksame Methode, Menschen schnell und nachhaltig zu helfen. Diese Methode sollten nicht nur Therapeut und Coach kennen, sondern kann vor allem auch in der Selbsthilfe sehr gut angewendet werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Dr. Norbert Preetz, promovierter Psychologe und einer der führenden Therapeuten und Ausbilder für die Hypnosetherapie und die Yager-Code Methode.

 

 

Weihnachten naht!

Keyando – das Spiel für Familie und Freunde!

Auch bekannt aus Tietjen und Bommes im NDR.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt mehr erfahren!

Menü