Dankbarkeit

Dankbar zu sein, ist für uns einer der einfachsten Wege, mehr inneren Frieden und Glück zu empfinden. Wenn wir darüber nachdenken, fällt uns so vieles ein, wofür wir dankbar sein können. Und wenn wir wirklich dankbar sind, entsteht dadurch sogar neue Lebensenergie. Um unser Dankbarkeit zu steigern und innerlich zu bekräftigen, müssen wir unsere Achtsamkeit nur Personen, Dinge oder Situationen lenken, die wir schmerzlich vermissen würden, wenn sie nicht mehr da wären: Geliebte Menschen, Freunde, Frieden, Strom, fließend Wasser, Lebensmittel an jeder Ecke. Für die Mehrheit der Menschen in unserer Welt ist das meiste davon nicht selbstverständlich.

So können wir unsere Dankbarkeit stärken. Wir können:

  • drei Stärken, Talente, Fähigkeiten oder körperliche Zustände aufschreiben, für die wir uns dankbar schätzen.
  • aufschreiben für welche Menschen wir Gefühle der Dankbarkeit empfinden.
  • anderen gegenüber unseren Dank aussprechen oder zeigen, vielleicht zum Essen einzuladen und sie umarmen.
  • uns vor dem Schlafengehen noch einmal vergegenwärtigen, was wir an dem Tag wertschätzen können.
  • anderen und uns vergeben und verzeihen und für alles Positive dankbar sein.
  • unsere Dankbarkeit durch gemeinnützige Arbeit zeigen.

 

Teile den obigen Beitrag!

Kostenfreie Gesundheitsberatung

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen und gesundheitsrechtlichen Berater telefonisch kostenfrei unter 08000 11 77 22

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur schnell wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur vier Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert  waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
EnglishGerman